Kategorie-Archiv: Allgemein

RESTRUKTURIERUNG – SANIERUNG – INSOLVENZ

packshot-cc

Erscheinungstag: 25. April 2018
Redaktionsschluss: 21. März 2018

restruk1-kleinBitte kontaktieren Sie mich, um Themenideen und ggf. Positionierungsmöglichkeiten zum Thema Restrukturierung zu besprechen.

Ich möchte zu folgendem Thema/folgenden Themen schreiben:

Bitte reservieren Sie, sofern noch möglich, eine Premiumplatzierung für mich.

Bitte informieren Sie mich auch über die gleichnamige Handelsblatt Tagung.

Ihr Vorname (Pflichtfeld)

Ihr Nachname (Pflichtfeld)

Firma (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ja, ich habe die Einwilligungserklärung gelesen und willige der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung meiner im Registrierungsformular angegebenen Daten ein.

Ihr Fachbeitrag im Handelsblatt

Profitieren Sie mit einem eigenen Beitrag von der rein fachlichen Aufbereitung der Beilage und dem hochrangigen Autorenumfeld!

Eine Branche stellt sich dem Wandel!

Die Wirtschaft boomt, die Insolvenzrate sinkt. Gleichzeitig erfordern Digitalisierung und Globalisierung eine Neuaufstellung und Transformation von Unternehmen. Diese veränderten Rahmenbedingungen stellen nicht nur die deutsche Wirtschaft vor erhebliche Herausforderungen, sondern auch die Restrukturierungsbranche. Diese muss sich selbst überdenken, sich selbst restrukturieren.

Wie sieht zukünftig das Berufsfeld aus? Wie geht man mit Digitalisierung und Transformation um? Welche Strategien sind erfolgsversprechend und welche neuen Geschäftsfelder eröffnen sich?

Das Themenspektrum

Entwicklungen am Markt
Die Digitalisierung stellt die Unternehmen vor große Herausforderungen. Was kann man von anderen Branchen wie Automobil, Banking und Reedereien lernen? Eröffnet die Transformationswelle neue Geschäftsfelder?

Gesetzliche Rahmenbedingungen
Vorinsolvenzliches Sanierungsverfahren, Eigenverwaltung im Konzern, Verfahrensfinanzierung. Wie ist der aktuelle Stand? Was kommt aus Brüssel? Wie verändert sich die Gesetzgebung in Deutschland und in der EU?

Führen in der Krise
Ohne gute Führung wird keine Restrukturierung zum Erfolg. Welche Ansätze passen zu welcher Unternehmenskultur? Was zeichnet ein gutes Restrukturierungsteam aus? Welche Fähigkeiten sind gefordert, um einen belastbaren Business- und Maßnahmenplan zu entwickeln?

Kapitalbeschaffung
Liquidität ist zu jeder Zeit ein entscheidender Faktor. Welche Finanzierungsmodelle können den finanziellen Spielraum erhöhen? Und wie sind Restrukturierungen überhaupt noch bezahlbar?

Kommunikation in der Krise
Wie begleitet man eine Krise mit unterschiedlichen Medien sowohl nach innen als auch in der Öffentlichkeit? Ist offene Kommunikation immer die Grundvoraussetzung für Vertrauen?

 

Immobilienwirtschaft

packshot-cc

Erscheinungstag: 08.11.2017
Redaktionsschluss: 09.10.2017

ImmobilienwirtschaftBitte kontaktieren Sie mich, um Themenideen und ggf. Positionierungsmöglichkeiten zum Thema Immobilienwirtschaft zu besprechen.

Ich möchte zu folgendem Thema/folgenden Themen schreiben:

Bitte reservieren Sie, sofern noch möglich, eine Premiumplatzierung für mich.

Bitte informieren Sie mich auch über die gleichnamige Handelsblatt Tagung.

Ihr Vorname (Pflichtfeld)

Ihr Nachname (Pflichtfeld)

Firma (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ja, ich habe die Einwilligungserklärung gelesen und willige der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung meiner im Registrierungsformular angegebenen Daten ein.

Ihr Fachbeitrag im Handelsblatt

Profitieren Sie mit einem eigenen Beitrag von der rein fachlichen Aufbereitung der Beilage und dem hochrangigen Autorenumfeld!

Der Immobilienmarkt boomt

Die Konsumrate ist hoch und die Nachfrage nach Immobilien ungebremst. Die Aussichten für die deutschen Investoren, Projektentwickler und Finanzierer sind glänzend. Inwieweit die Brexit-Verhandlungen und die Wahlen in Deutschland diesen Trend beeinflussen, wird sich noch zeigen. Ein Blick in die Zukunft lässt fragen, wie die Immobilienwelt 2030 aussehen wird. Welche Themen, Trends und Entwicklungen unserer Digital-Ära werden Märkte und Geschäftsmodelle verändern? Mit welchen Lösungen und Produkten wird das Geld verdient werden?

Das Themenspektrum

  • Assetklasse Immobilien – Anlagestrategien – M&A
  • Wohn-, Büro-, Logistikimmobilien
  • Digitalisierung Immobilie 4.0 Proptechs
  • Cyber Security & Datenschutz

Specials:

  • Smart Home
  • Future Office & Workplace

Für weitere Themenvorschläge von Ihrer Seite sind wir offen. Lassen Sie uns darüber sprechen!

Das Journal zur 24.  Handelsblatt Jahrestagung

Immobilienwirtschaft

7. – 9. November 2017, Berlin
www.immobilien-konferenz.de

Die Zukunft der Automobilindustrie

Die Zukunft der Automobilindustrie

Erscheinungstag: 18.04.2018
Redaktionsschluss: 16.03.2018

AutomobilindustrieBitte kontaktieren Sie mich, um Themenideen und ggf. Positionierungsmöglichkeiten zum Thema Die Zukunft der Automobilindustrie zu besprechen.

Ich möchte zu folgendem Thema/folgenden Themen schreiben:

Bitte reservieren Sie, sofern noch möglich, eine Premiumplatzierung für mich.

Bitte informieren Sie mich auch über Handelsblatt Tagungen zum Thema.

Ihr Vorname (Pflichtfeld)

Ihr Nachname (Pflichtfeld)

Firma (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ja, ich habe die Einwilligungserklärung gelesen und willige der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung meiner im Registrierungsformular angegebenen Daten ein.

AutomobilindustrieBitte füllen Sie das nachstehende Formular aus um die kostenlosen Ausgaben Die Zukunft der Automobilindustrie zu erhalten!






/


Mit welchen Themen werden Sie sich die nächsten 6-12 Monate beschäftigen?

In welcher Branche sind Sie tätig?

Ich interessiere mich für folgende Themen:



 

Ja, ich habe die Einwilligungserklärung gelesen und willige der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung meiner im Registrierungsformular angegebenen Daten ein.

 

Ihr Fachbeitrag im Handelsblatt

Profitieren Sie mit einem eigenen Beitrag von der rein fachlichen Aufbereitung der Beilage und dem hochrangigen Autorenumfeld!

Next Drive!

Die großen Trends der Automobilbranche sind in aller Munde: Autonomes Fahren, Elektromobilität, Vernetztes Fahren und Mobilität der Zukunft. Doch wo setzen Automobilhersteller und Zulieferer die Akzente und was möchte der Kunde? Klar ist, der Transformationsprozess ist in vollem Gang und wer jetzt nicht neue Wege einschlägt, hat verloren. Also auf in neue Dimensionen der Mobilität!

Das Themenspektrum

Autonomes Fahren
Science-Fiction oder schon bald Realität? Sind wir schon reif für das automatisierte Fahren? (Wo) Bleiben Emotion, Prestige & Markenbindung? Stirbt die alte Beziehung von Fahrer & Auto?

Digitalisierung
Wie verändern Google, Intel und Microsoft die Autoindustrie?  Wer hebt den Datenschatz und wer gewinnt den Kunden? Wer entwickelt am schnellsten neue Geschäftsmodelle aus Daten und Services? Und wie hält die Digitalisierung entlang der Lieferkette Einzug?

Transformation
Die Trends in der Automobilbranche zwingen die Hersteller und Zulieferer zum Umdenken. Es müssen agile Prozesse angestoßen und Mitarbeiter mit ins Boot geholt werden. Wie implementiert man solche Transformationsprozesse und schafft einen Wandel in der Unternehmenskultur?

E-Mobilität
Wie wird die Technologie in der Breite salonfähig? Wie weit sind Infrastruktur und Standards? Wie verändert das Elektroauto unsere Mobilität?

Connected Driving
Vernetzte Technologien werden immer interessanter, insbesondere Navigations- und Fahrassistenzfunktionen sowie In-Car-Entertainment. Hier erschließt sich ein komplett neues und riesiges Geschäftsfeld, doch wer wird den Markt besetzen?

Future Mobility in der City
Welche Mobilitätskonzepte erwarten Städte und Bewohner? Wie sehen neue Serviceangebote und On-Demand-Konzepte aus? Wie gestaltet sich die Zukunft mit Robo-Taxis, Shuttle-Flotten, Sharing-Diensten? Sind Zugang, Sicherheit und Zuverlässigkeit von Mobilitätssystemen gewährleistet?

Nutzfahrzeuge
Neue Logistikkonzepte, Telematik-Services, emissionsfreie Antriebe und Digitalisierung sind die Zukunftstrends der Branche. Innovationskraft ist jetzt gefordert, damit die Branche den Wandel erfolgreich besteht. Wie sehen gute Konzepte aus und wer wird sich durchsetzen?

Recht & Haftung
Die Technik schreitet voran, die rechtlichen Regelungen müssen mithalten. Wie ist der Stand der aktuellen rechtlichen Entwicklung in der Branche, insbesondere bei Haftung, Systemsicherheit, internationalen Kooperationen und Datenschutz?

CYBER SECURITY & DATENSCHUTZ

CYBER SECURITY & DATENSCHUTZ

Erscheinungstag: 15.11.2017
Redaktionsschluss: 18.10.2017

AutomobilindustrieBitte kontaktieren Sie mich, um Themenideen und ggf. Positionierungsmöglichkeiten zum Thema Cyber Security & Datenschutz zu besprechen.

Ich möchte zu folgendem Thema/folgenden Themen schreiben:

Bitte reservieren Sie, sofern noch möglich, eine Premiumplatzierung für mich.

Bitte informieren Sie mich auch über Handelsblatt Tagungen zum Thema.

Ihr Vorname (Pflichtfeld)

Ihr Nachname (Pflichtfeld)

Firma (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ja, ich habe die Einwilligungserklärung gelesen und willige der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung meiner im Registrierungsformular angegebenen Daten ein.

 

Ihr Fachbeitrag im Handelsblatt

Profitieren Sie mit einem eigenen Beitrag von der rein fachlichen Aufbereitung der Beilage und dem hochrangigen Autorenumfeld!

Cybersecurity

Cyberkriminalität ist eine der größten Gefahren des 21. Jahrhunderts und Cybersecurity somit ein bedeutendes Zukunftsthema. Cyberangriffe auf Daten oder Netzwerke von Unternehmen oder in Form von Cyber-Erpressungen haben dramatisch zugenommen. Branchenriese Yahoo musste Ende 2016 den größten Hack aller Zeiten eingestehen. Zahlreiche Studien und auch die Ermittlungen des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) belegen jedoch auch, dass ein großer Teil der Angriffe mittelständische Unternehmen betrifft.

Das Risiko von Cyberkriminalität steigt rasant mit jeder neun technischen Entwicklung. Um die Digitalisierung der Wirtschaft nicht zu gefährden und zu verhindern, dass Angriffe durch große digitale Veränderungen wie das Internet der Dinge, Smart Home, Industrie 4.0, E-Health oder autonomes Fahren mächtiger werden, müssen Unternehmen Schutzmaßnahmen ergreifen. Dieses Bewusstsein ist nicht zuletzt durch den Cybercrime-Trend „CEO-Fraud“ auch auf Vorstands- und Geschäftsführungsebene geschärft.

Die Themen im Überblick

Cyber Security

  • Aktuelle Bedrohungslage
  • Prävention und Detektion von Angriffen
  • Response – was genau ist nach einem Angriff zu tun?
  • Industrie 4.0, Internet der Dinge und sicherheitsrelevante Fragen
  • Bedrohungslage bei Cloud Computing und Big Data
  • Bedrohungslage bei E-Health und autonomem Fahren
  • Erfahrung mit dem IT-Sicherheitsgesetz
  • Haftungsfragen und rechtliche Bedeutung von Cybersecurity
  • IT Strategien
  • Sicherheitstechnologien

 

Datenschutz

Die Datenschutz-Branche befindet sich in wirtschaftlich und politisch exponentiellen Zeiten und mit dem Wirksamwerden der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung im Mai 2018 wird sich vieles grundlegend ändern. Durch die neuen Regelungen wird ein einheitliches Datenschutzrecht für die gesamte Europäische Union bewirkt. Die umfangreichen Regelungen der Verordnung befinden sich derzeit auf allen Ebenen in der praktischen Umsetzungsdebatte. Unternehmen müssen sich auf zahlreiche Änderungen wie beispielsweise Dokumentations- und Meldepflichten, strenge Anforderungen an die Auftragsdatenverarbeitung oder Neuregelungen zu Sanktionen vorbereiten.

Zudem hat die EU Kommission im Januar 2017 den Entwurf für eine Verordnung über die Privatsphäre und elektronische Kommunikation, ePrivacy-Verordnung, vorgelegt, die Unternehmen ebenfalls vor neue Herausforderungen stellen wird.

Die Themen im Überblick

Datenschutz

  • Countdown zur Europäischen Datenschutz-Grundverordnung
  • Die neue Rolle des betrieblichen Datenschutzbeauftragten
  • Internationale Datentransfers – Privacy Shield
  • Big Data und Datenschutz
  • Datenschutz-Managementsysteme im Unternehmen
  • Unternehmensinterne Datenflüsse und Compliance
  • Daten als Geschäftsmodell

Für weitere Themenvorschläge von Ihrer Seite sind wir offen. Lassen Sie uns darüber sprechen!

Merken Sie sich diese Tagung vor:

va-cyber

27. und 28. November 2017, Pullman Berlin Schweizerhof
http://veranstaltungen.handelsblatt.com/cybersecurity/

ENERGIEWIRTSCHAFT

packshot-cc

Erscheinungstag: 22.01.2018
Redaktionsschluss: 15.12.2017

EnergieBitte kontaktieren Sie mich, um Themenideen und ggf. Positionierungsmöglichkeiten zum Thema Energiewirtschaft zu besprechen.

Ich möchte zu folgendem Thema/folgenden Themen schreiben:

Bitte reservieren Sie, sofern noch möglich, eine Premiumplatzierung für mich.

Bitte informieren Sie mich auch über die gleichnamige Handelsblatt Tagung.

Ihr Vorname (Pflichtfeld)

Ihr Nachname (Pflichtfeld)

Firma (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ja, ich habe die Einwilligungserklärung gelesen und willige der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung meiner im Registrierungsformular angegebenen Daten ein.

EnergieBitte füllen Sie das nachstehende Formular aus um die kostenlosen Ausgaben Energiewirtschaft zu erhalten!






/


Mit welchen Themen werden Sie sich die nächsten 6-12 Monate beschäftigen?

Ja, ich habe die Einwilligungserklärung gelesen und willige der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung meiner im Registrierungsformular angegebenen Daten ein.

Ihr Fachbeitrag im Handelsblatt

Profitieren Sie mit einem eigenen Beitrag von der rein fachlichen Aufbereitung der Beilage und dem hochrangigen Autorenumfeld!

Transformation der Energiebranche

Neue Player, die in den Markt durcheinanderwirbeln, neue Themen, die dringend angepackt werden müssen, neue Spielregeln, auf die sich alle einstellen müssen: Es gibt viel zu entscheiden! Jetzt gilt es erfolgreiche Wege durch den Transformationsprozess zu finden, richtige Strategien zu entwickeln, Innovationen zu fördern, die Bedürfnisse der Kunden zu erkennen und bei der technischen Entwicklung mitzuhalten oder diese sogar anzuführen. Um in diesem Schleudergang nicht unterzugehen, bedarf es Impulse, intelligente Lösungsansätze, kontroverse Diskussionen, branchenübergreifenden Erfahrungsaustausch und Kooperationen.

Die Themen im Einzelnen:

  • Digitalisierung – Ready for the next big thing?
  • Blockchain – die Revolution im Energiesystem?
  • Betriebssystem der Stadt – Vom Smart Meter über Betriebssysteme zu ganzen Quartierskonzepten
  • E-Mobility – urbane Mobilität wird Realität
  • IT-Security – Gradwanderung zwischen Erfüllung gesetzlicher Anforderungen und Sicherung des Wettbewerbsvorteils
  • Koopertationen – Kundenschnittstellen, White Label, Digitale Kompetenz
  • Erneuerbare Energien – Welche neuen Technologien haben Potenzial?
  • Speicher – Welche Lösungen setzen sich durch?
  • Bundestagswahl 2017 – Wohin steuert die Energiepolitik ?

Für weitere Themenvorschläge von Ihrer Seite sind wir offen. Lassen Sie uns darüber sprechen!

 

IT 2020

IT 2020

IT 2020Bitte füllen Sie das nachstehende Formular aus um die kostenlose Ausgabe IT 2020 zu erhalten!






/


Mit welchen Themen werden Sie sich die nächsten 6-12 Monate beschäftigen?

Ja, ich habe die Einwilligungserklärung gelesen und willige der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung meiner im Registrierungsformular angegebenen Daten ein.

Mit der Digitalisierung wächst auch der Druck auf die IT-Organisationen. Die Unternehmen müssen in allen Bereichen entlang der Wertschöpfungskette Innovationen vorantreiben und massiv investieren, vor allem im Vertrieb und in der Interaktion mit dem Kunden. Allerdings muss die IT auch schnell Ergebnisse bringen. Das Geschäft zu unterstützen, vor allem in Sachen Verkauf und Time-to-Market ist ein Schlüsselfaktor für die positive Bewertung der IT-Performance. Die IT 2020 wird technologische Wege gehen, die schon vorgezeichnet sind, wie Cloud Computing, End-to-End Digitalisierung auf allen Ebenen, Architekturen für digitalisierte Organisationen, Big Data Analytics, Artificial Intelligence, Automatisierung, Robotics, IoT und alle Arten von internetbasierten Vernetzungen und Applikationen.

Die Themen dieser Ausgabe:

  • Interview mit Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin zu gesellschaftlichen Veränderungen
  • Digitale Transformation – Die Zukunft der IT
  • IT Kompetenz in der Geschäftsleitung
  • CIOs im Gespräch: Dr. Diana Bitzel, Dr. Kian Mossanen und Ricardo Diaz
  • Compliance-Nebel fordert die IT
  • Crowd Working – Digitale Arbeit gestalten
  • Künstliche Intelligenz & Robotik

BANKING DER ZUKUNFT

packshot-cc

Erscheinungstag: 24.08.2016
Redaktionsschluss: 05.08.2016

Banken im UmbruchBitte kontaktieren Sie mich, um Themenideen und ggf. Positionierungsmöglichkeiten zum Thema BANKING DER ZUKUNFT zu besprechen.

Ich möchte zu folgendem Thema/folgenden Themen schreiben:

Bitte reservieren Sie, sofern noch möglich, eine Premiumplatzierung für mich.

Bitte informieren Sie mich auch über die gleichnamige Handelsblatt Tagung.

Ihr Vorname (Pflichtfeld)

Ihr Nachname (Pflichtfeld)

Firma (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ja, ich habe die Einwilligungserklärung gelesen und willige der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung meiner im Registrierungsformular angegebenen Daten ein.

Ihr Fachbeitrag im Handelsblatt

Profitieren Sie mit einem eigenen Beitrag von der rein fachlichen Aufbereitung der Beilage und dem hochrangigen Autorenumfeld!

Der Druck auf traditionelle Banken durch die Digitalisierungswelle steigt kontinuierlich. Die Branche arbeitet unter Hochdruck an Strategien, um der neuen Konkurrenz der Fintechs zu begegnen und sich für die Zukunft zu transformieren. Dabei birgt der Wandel hin zur digitalen Bank viele Chancen – sowohl für die Kunden als auch für das Unternehmen. Hierzu wird das Journal folgende Aspekte in den Blick nehmen:

  • Bankenaufsicht aktuell
  • Digitalisierung
  • Fintechs
  • Prozessoptimierung 4.0
  • IT Innovation & Transformation
  • Privatkundengeschäft
  • Kredite & Finanzierung

Für Themenvorschläge von Ihrer Seite sind wir offen.

Das Journal zur 21. Handelsblatt-Jahrestagung
„Banken im Umbruch“

31. August und 1. September 2016, Frankfurt am Main
www.banken-im-umbruch.de

Etabliert seit 21 Jahren, 3500 Teilnehmer aus 1900 Unternehmen

Future IT-Management

Future IT-Management

Future IT-ManagementBitte füllen Sie das nachstehende Formular aus um die kostenlosen Ausgaben Future IT-Management zu erhalten!






/


Mit welchen Themen werden Sie sich die nächsten 6-12 Monate beschäftigen?

Ja, ich habe die Einwilligungserklärung gelesen und willige der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung meiner im Registrierungsformular angegebenen Daten ein.

Digitale Transformation ist derzeit das Schlagwort. Aber wir schaffen es Unternehmen sich auf diesen, in alle Bereiche eingreifenden Prozess vorzubereiten und erfolgreich durchzuführen? Prof. Dr. Walter Brenner von der Universität St. Gallen stellt sogar die Frage in den Raum „Müssen Elefanten wirklich tanzen und Bären Fahrrad fahren können?“ (S. 4ff) und hält die Entwicklung der digitalen Unternehmenskultur für den entscheidenden Schritt. Auch Tomasz Smaczny von Ergo Group hält diesen Weg für den Richtigen und behauptet auf Seite 14: „Digital transformation is an exercise in mindest change“.

Dr. Rolf Werner, Fujitsu,  und Jörg Hesske, NetAPP Deutschland, sind hingegen der Auffassung, dass es vor allem das richtige Handwerkszeug braucht und nur mit ganzheitlichem Datenmanagement die digitale Transformation gelingen kann (s. 8ff.). Denn nur, wer aus den vorhandenen Daten einen signifikanten Informationsmehrwert gewinnen kann, ist in der Lage agil auf die neuen Anforderungen zu reagieren.

Lesen Sie auch die interessanten Meinungen und Praxisberichte von innovativen Firmen wie Ringier AG, Sopra Steria, Hewlett Packard Enterprise, DB Schenker, SNP und Dimension Data sowie das Grußwort von Dr. Markus Söder (S.3).

Und dann die Frage ist Künstliche Intelligenz the next big thing? Zwei führende Experten auf dem Gebiet Prof. Dr. Alois Knoll von der Technischen Universität München und Jörg Bienert von aiso-lab geben spannende Einblicke dieses zukunftsweisende Feld!

 


Future IT-Management

Future IT-ManagementBitte füllen Sie das nachstehende Formular aus um die kostenlosen Ausgaben Future IT-Management zu erhalten!






/


Mit welchen Themen werden Sie sich die nächsten 6-12 Monate beschäftigen?

Ja, ich habe die Einwilligungserklärung gelesen und willige der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung meiner im Registrierungsformular angegebenen Daten ein.

DIGITALISIERUNG – BIG DATA – INDUSTRIE 4.0

Die digitale Revolution verändert die Spielregeln entlang der gesamten Wertschöpfungskette von der Entwicklung über die Vermarktung bis zum Verkauf – sowohl bei Produkten als auch bei Dienstleistungen. Darüber hinaus erfasst sie die gesamte Unternehmensorganisation, macht vielfach eine Neu- oder Umstrukturierung erforderlich und erneuert Kommunikation, Lernen und Arbeiten. Rollenmodelle und Rollenverständnis von CIO und CEO ändern sich, Innovation nimmt einen noch größeren Stellenwert ein, ebenso wie effiziente Infrastrukturen, Netze und die Datensicherheit. Daraus ergeben sich zahlreiche Fragen, die das Journal mit Fachbeiträgen aufgreift.

Lesen Sie spannende Beiträge u.a. von Alexander Dobrindt MdB, Dr. Thomas Endres, Bundesverband der IT-Anwender e.V., Michael Nilles, CEO Schindler Digital Business AG, Andreas Hausmann, Chief Technologist HPE, Prof. Walter Brenner, University of St. Gallen Institute of Information Management und anderen.

BETRIEBLICHE ALTERSVERSORGUNG UND KAPITALANLAGE

packshot-cc

Erscheinungstag: 15.03.2016
Redaktionsschluss: 12.02.2016

BAVBitte kontaktieren Sie mich, um Themenideen und ggf. Positionierungsmöglichkeiten zum Thema BAV zu besprechen.

Ich möchte zu folgendem Thema/folgenden Themen schreiben:

Bitte reservieren Sie, sofern noch möglich, eine Premiumplatzierung für mich.

Bitte informieren Sie mich auch über die gleichnamige Handelsblatt Tagung.

Ihr Vorname (Pflichtfeld)

Ihr Nachname (Pflichtfeld)

Firma (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ja, ich habe die Einwilligungserklärung gelesen und willige der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung meiner im Registrierungsformular angegebenen Daten ein.

bavBitte füllen Sie das nachstehende Formular aus um die kostenlosen Ausgaben Betriebliche Altersversorgung zu erhalten!






/


Mit welchen Themen werden Sie sich die nächsten 6-12 Monate beschäftigen?

In welcher Branche sind Sie tätig?

Ich interessiere mich für folgende Themen:



 

Ja, ich habe die Einwilligungserklärung gelesen und willige der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung meiner im Registrierungsformular angegebenen Daten ein.

Ihr Fachbeitrag im Handelsblatt

Profitieren Sie mit einem eigenen Beitrag von der rein fachlichen Aufbereitung der Beilage und dem hochrangigen Autorenumfeld!

Die dritte Ausgabe des Handelsblatt Journals greift wieder die aktuellen Themen und Entwicklungen rund um die baV auf. Im Fokus für 2016 stehen moderne Konzepte zur Gestaltung des Zinsrisikos, neue Ansprüche und Chancen durch die Digitalisierung sowie Möglichkeiten der baV für kleine und mittlere Unternehmen.

Folgendes Themenspektrum ist angedacht:

  • Sozialpolitische Rahmenbedingungen
  • Kapitalanlage
  • Digitalisierung
  • Regulatorisches und Rechtsprechung
  • Outsourcing
  • Best Practice
    Special: Pensionskassen und Versorgungswerke

 

Für weitere Themenvorschläge von Ihrer Seite sind wir offen. Lassen Sie uns darüber sprechen!

Die Veranstaltung zum Thema:

17. Handelsblatt Jahrestagung
Betriebliche Altersversorgung 2016

5. bis 7. April 2016 in Berlin

www.handelsblatt-bav.de
Info-Telefon: 0211 – 96 86 – 37 16

Die Zukunft der Automobilindustrie

Die Zukunft der Automobilindustrie

Erschienen am: 24.10.2017

AutomobilindustrieBitte füllen Sie das nachstehende Formular aus um die kostenlosen Ausgaben Die Zukunft der Automobilindustrie zu erhalten!






/


Mit welchen Themen werden Sie sich die nächsten 6-12 Monate beschäftigen?

In welcher Branche sind Sie tätig?

Ich interessiere mich für folgende Themen:



 

Ja, ich habe die Einwilligungserklärung gelesen und willige der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung meiner im Registrierungsformular angegebenen Daten ein.


Die Zukunft der Automobilindustrie

Erschienen am: 23.05.2017

AutomobilindustrieBitte füllen Sie das nachstehende Formular aus um die kostenlosen Ausgaben Die Zukunft der Automobilindustrie zu erhalten!






/


Mit welchen Themen werden Sie sich die nächsten 6-12 Monate beschäftigen?

In welcher Branche sind Sie tätig?

Ich interessiere mich für folgende Themen:



 

Ja, ich habe die Einwilligungserklärung gelesen und willige der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung meiner im Registrierungsformular angegebenen Daten ein.


Die Zukunft der Automobilindustrie

Erschienen am: 09.11.2016

AutomobilindustrieBitte füllen Sie das nachstehende Formular aus um die kostenlosen Ausgaben Die Zukunft der Automobilindustrie zu erhalten!






/


Mit welchen Themen werden Sie sich die nächsten 6-12 Monate beschäftigen?

In welcher Branche sind Sie tätig?

Ich interessiere mich für folgende Themen:



 

Ja, ich habe die Einwilligungserklärung gelesen und willige der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung meiner im Registrierungsformular angegebenen Daten ein.


Die Zukunft der Automobilindustrie

Erschienen am: 04.05.2016

AutomobilindustrieBitte füllen Sie das nachstehende Formular aus um die kostenlosen Ausgaben Die Zukunft der Automobilindustrie zu erhalten!






/


Mit welchen Themen werden Sie sich die nächsten 6-12 Monate beschäftigen?

In welcher Branche sind Sie tätig?

Ich interessiere mich für folgende Themen:



 

Ja, ich habe die Einwilligungserklärung gelesen und willige der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung meiner im Registrierungsformular angegebenen Daten ein.


Die Zukunft der Automobilindustrie

Erschienen am: 07.10.2015

AutomobilindustrieBitte füllen Sie das nachstehende Formular aus um die kostenlosen Ausgaben Die Zukunft der Automobilindustrie zu erhalten!






/


Mit welchen Themen werden Sie sich die nächsten 6-12 Monate beschäftigen?

In welcher Branche sind Sie tätig?

Ich interessiere mich für folgende Themen:



 

Ja, ich habe die Einwilligungserklärung gelesen und willige der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung meiner im Registrierungsformular angegebenen Daten ein.

Die großen Trends der Automobilbranche sind in aller Munde: Autonomes Fahren, Elektromobilität , Vernetztes Fahren und Mobilität der Zukunft. Doch wo setzten Automobilhersteller und Zulieferer die Akzente und was möchte der Kunde? Klar ist, der Transformationsprozess ist in vollem Gang und wer jetzt nicht neue Wege einschlägt, hat verloren. Dieser Ansicht ist auch Prof. Lutz Függener , der dies sehr anschaulich darlegt (S. 16ff). Aber der Umbruch birgt auch jede Menge Chancen, tolle Innovationen und Kooperationen. Lesen Sie spannende Beiträge von den Akteuren der Branche, ihre Ideen, Visionen und Erfolgsgeschichten.

Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender des Vorstandes der Daimler AG, Leiter Mercedes-Benz Cars, zeigt das Potenzial von Digitalen Karten für das Autonome Fahren auf (S. 4f). Aber auch bei der Innenraumgestaltung, Sicherheit und Technologie des Autonomen Fahrens gibt es interessante Entwicklungen. Und Prof. Dr. Dr. Udo di Fabio ordnet die Entwicklung unter ethischen Gesichtspunkten ein (S. 26f.).

Matthias Müller, Vorstandsvorsitzender des Volkswagen Konzerns, erläutert auf Seite. 6 die Roadmap E, die größte Elektrifizierungsoffensive der Automobilindustrie. Von der Elektromobilitätsoffensive möchte auch E.ON profitieren und bringt sich geschickt in Stellung wie Herr Dr. Karsten Wildenberger im Interview auf Seite 15 verrät.

Megatrend Digitalisierung ist vielseitig und komplex, wirkt auf viele Arten auf die Automobilbranche ein und bringt Wettbewerber wie beispielsweise Microsoft, Facebook und Nett App mit ins Spiel (S.9, 11, 14). Vorrausschauende Zulieferer wie Pega, Valeo und Schaeffler nutzen ihre Erfahrung und vereinen beide Seiten.

Ford hingegen investiert nicht nur in Elektromobilität und Vernetzung, sondern in Fahrräder und definiert sich so zum Mobilitätsdienstleister (S. 8). Mobilität der Zukunft ist auch ein Thema für den amtierenden Formel 1 Weltmeister Nico Rosberg. Lesen sie im Interview auf Seite 30f, wie er seine Leidenschaft für Autos jetzt auslebt.


Die gesamte Industrie erfindet sich derzeit neu. Es gilt, Kunden zu begeistern, bei Technologie und Innovationen führend zu sein und nachhaltig profitabel zu wachsen. Wilko A. Stark erläutert, welchen Weg Daimler dabei geht.

Drei Viertel aller kommunalen Entscheider erwarten neue Mobilitätssysteme inklusive autonomer Transportmöglichkeiten schon innerhalb der nächsten zehn Jahre. Dr. Nikolaus S. Lang von Boston Consulting zeigt Wege auf, welche Rolle die Automobilindustrie für die Transportrevolution in der City spielen kann.

Die Branche ist im Umbruch, doch wer gestaltet diesen? Welche Strategien für neue Geschäftsmodelle, Kooperationen und neue Kundenbeziehungen sind zukunftweisend? Einen Ausblick hierzu geben Dr. Patrick Ayad und Lance Bultena von Hogan Lovells.

Lesen Sie diese und weitere spannende Beiträge zu Elektromobilität, automatisiertem Fahren, zukunftsfähigen Geschäftsmodellen und präventiver Restrukturierung in diesem Heft.


Fahrerlose Autos sind die Zukunft

Fahrerlose Autos sind die Zukunft, doch wie werden wir sie nutzen? Wie verändern sie unser Leben und unsere Städte? Welche Auswirkungen haben sie auf die Transport- und Logistikbranche? Was noch Zukunftsmusik ist, wird in wenigen Jahren Realität sein. In seinem Grußwort beschreibt Bundesminister Alexander Dobrindt, wie Deutschland bei der Mobilität 4.0 Maßstäbe setzt.

Die wegweisenden Themen dieser Ausgabe:

  • Future Mobility
  • Future Strategy
  • Future Technology
  • Future Marketing
  • Future Negotiation
  • Smart Data
  • Law & Liability

Das Auto wird immer mehr zum Kern eines digitalen Ökosystems, in dem sich eine Fülle neuer Dienste rund um die Mobilität entwickelt. Doch was muss die Autoindustrie tun, um disruptive Veränderungen selbst zu treiben und nicht Getriebener dieser Entwicklung zu werden? Wie wird sich die Welt der Hersteller durch das Internet der Dinge verändern? Welche Auswirkungen werden sich auf Design, Markenbildung und Services ergeben? Wie wird der Vertrieb von morgen aussehen? Wie lässt sich die Datenflut durch Analytics monetarisieren? Zu diesen Themen präsentiert die aktuelle Ausgabe des Journals spannende Analysen, Trends und Vorreiterbeispiele.

Lesen Sie eine Vielzahl von Beiträgen zu:

  • Automatisiertes/Autonomes Fahren
  • Car Wars
  • Connectivity
  • New Work & New Retail

Welche großen Trends verändern die
Automobilindustrie?

Nie war es schwerer vorauszusehen, was die Zukunft bringen wird.

Folgende Themen finden Sie in der Ausgabe des Journals vom 7. Oktober 2015: Absatzmärkte, Smart Mobility, Wertschöpfung 4.0, Big Data Analytics, Future Design, Future Sales, Smart Payment, Smart Service, Augmented Reality, Telematic Control

Lesen Sie dazu  mehr als 20 spannende Beiträge
u.a. von Matthias Wissmann, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA),
Dr. Dieter Zetsche, Vorsitzender des Vorstands der Daimler AG, Leiter Mercedes-Benz Cars, Jochen Sengpiehl, Vice President Marketing, Hyundai Motor Europe, Bernhard Mattes, Vorsitzender der Geschäftsführung der Ford-Werke GmbH, Thorsten Dirks, Präsident des Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und Neue Medien e.V

VERSICHERUNG NEU GEDACHT

versicherung

Ausgabe 2017/12/06
Erscheinungstag: 06. Dezember 2017
Redaktionsschluss: 20. November 2017

VersicherungBitte kontaktieren Sie mich, um Themenideen und ggf. Positionierungsmöglichkeiten zum Thema Zukunft Versicherung zu besprechen.

Ich möchte zu folgendem Thema/folgenden Themen schreiben:

Bitte reservieren Sie, sofern noch möglich, eine Premiumplatzierung für mich.

Ihr Vorname (Pflichtfeld)

Ihr Nachname (Pflichtfeld)

Firma (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ja, ich habe die Einwilligungserklärung gelesen und willige der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung meiner im Registrierungsformular angegebenen Daten ein.

Ihr Fachbeitrag
im Handelsblatt

Profitieren Sie mit einem eigenen Beitrag von der rein fachlichen Aufbereitung der Beilage und dem hochrangigen Autorenumfeld!

Versicherung unter Druck

Dauerhafte Niedrigzinsen, schärfere Regulierung, anspruchsvollere Kunden und neue Wettbewerber zwingen zur nachhaltigen Transformation bestehender Prozesse und Geschäftsmodelle. Nur wer heute sein Kern-Geschäftsmodell klar definiert, strategische Schwerpunkte setzt und eine agile Firmenkultur etabliert, ist auch gegen steigenden Wettbewerbs- und Kostendruck gewappnet.

Die Themen im Einzelnen:

  • Digitalisierung – Tools, Strategien, Prozesse, InsurTechs
  • Mensch 4.0, Unternehmenskultur & Qualifizierung
  • Smart Data , IT & Datensicherheit
  • Regulierung und anhaltender Niedrigzins, Solvency-II
  • Vertrieb
  • Compliance

Auswirkungen auf die Versicherungsarten

baV, Cyberrisiken, D&O, Industriehaftpflicht, Insurance International
Kfz-Versicherung, M&A Versicherungen

Für weitere Themenvorschläge von Ihrer Seite sind wir offen. Lassen Sie uns darüber sprechen!

Digitalisierung in Banken und Finanzindustrie

digitalisierung-banken

Erscheinungstag: 16.11.2015
Redaktionsschluss: 16.10.2015

digitalisierung-bankenBitte kontaktieren Sie mich, um Themenideen und ggf. Positionierungsmöglichkeiten zum Thema Digitalisierung in Banken und Finanzindustrie zu besprechen.

Ich möchte zu folgendem Thema/folgenden Themen schreiben:

Bitte reservieren Sie, sofern noch möglich, eine Premiumplatzierung für mich.

Bitte informieren Sie mich auch über die gleichnamige Handelsblatt Tagung.

Ihr Vorname (Pflichtfeld)

Ihr Nachname (Pflichtfeld)

Firma (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ja, ich habe die Einwilligungserklärung gelesen und willige der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung meiner im Registrierungsformular angegebenen Daten ein.

Ihr Fachbeitrag im Handelsblatt

Profitieren Sie mit einem eigenen Beitrag von der rein fachlichen Aufbereitung der Beilage und dem hochrangigen Autorenumfeld!

Digitalisierung in Banken und Finanzindustrie

Der Finanzbranche steht die nächste Digitalisierungswelle bevor. Diese wird vor allem eine Anpassung der bankinternen Prozesse sowie eine Neustrukturierung der Ablauforganisation erfordern. Denn dem Kunden soll zukünftig ein ganzheitliches Erlebnis ohne Brüche in Prozess und System ermöglicht werden. Voraussetzung hierfür ist eine offene Architektur. Der IT, den Daten und ihrer Strukturierung kommt eine ganz wesentliche Rolle zu: Um den Wandel proaktiv gestalten zu können, ist eine agile Steuerung unverzichtbar.

Diese und folgende Themen greift das Handelsblatt Journal mit der Sonderveröffentlichung am 16. November 2015 auf:

  • FinTechs: Angreifer oder neue Partner
  • Kundenzentrierung: Geschäftsprozesse vom Kunden aus denken
  • Robo Advisory & Realtime Bank Advice: Wohin entwickelt sich die Finanzberatung?
  • Payment Next Generation: Der digitale Point of Sale
  • Agility: Speed für Business Modelling & Innovation
  • Informationssicherheit & Cyber Risk: Auswirkungen auf IT-Kapazitäten und Risiko IT Architektur

Für weitere Themenvorschläge von Ihrer Seite sind wir offen. Lassen Sie uns darüber sprechen!

Die Veranstaltung zum Thema:

21. Handelsblatt Jahrestagung „Bankentechnologie“
am 3. und 4.Dezember 2015 in Frankfurt.
http://veranstaltungen.handelsblatt.com/bankentechnologie

Info-Telefon: +49 (0) 2 11 / 96 86 – 37 32