IT Innovation Award 2016 für Digitale Produkte, Projekte und Geschäftsmodelle

hbIT Innovation Award 2016
für Digitale Produkte, Projekte und Geschäftsmodelle

In Kooperation mit

voice

Award-Partner

Capgemini

 

Willkommen im Digitalen Zeitalter – Transformation completed?
Analog — > Digital | Hardware —> Software | Mensch —> Roboter ist das Motto der 22. Handelsblatt-Tagung „Strategisches IT-Management“ und zugleich thematischer Hintergrund  des IT Innovation Award 2016 für Digitale Produkte, Projekte und Geschäftsmodelle. Diese Auszeichnung verleiht das Handelsblatt in Kooperation mit der Universität St. Gallen am 19. Januar 2016 an CIOs und IT-Verantwortliche für innovative Projekte und Initiativen im Bereich der Digitalisierung ihres Geschäftes. Partner ist Capgemini.

Bewerbungsobjekte:
Eingereicht werden sollte in erster Linie das Ergebnis abgeschlossener oder zurzeit laufender Digitalisierungsprojekte und – wenn verfügbar – die zu Grunde liegende Digitalisierungsstrategie.

Digitalisierungsprojekte können Prozesse, Produkte, Dienstleistungen, Infrastrukturen oder Geschäftsmodelle bzw. Kombinationen dieser Objekte betreffen. Das Ergebnis eines eingereichten Projektes sollte über das, was mit klassischen IT-Projekten, beispielsweise im Rahmen der Einführung von SAP-Software für interne Prozesse oder Büroautomatisierungsprojekte, bezeichnet wird, hinausgehen.

Eine Digitalisierungsstrategie kann entweder ein eigenständiges Dokument, das für ein Unternehmen, eine Tochtergesellschaft oder einen Geschäftsbereich entwickelt wurde, oder eine auf die Belange der Digitalisierung angepasste Geschäftsstrategie oder IT-Strategie sein.

Verständnis von Digitalisierung
Die Digitalisierung verändert, wie Unternehmen wie Google, Amazon, Uber oder Airbnb zeigen, Strategien, Geschäftsmodelle, Produkte und Dienstleistungen Prozesse, Strukturen und Infrastrukturen etablierter Unternehmen oder führt zur Entwicklung neuer Unternehmen.

Unter Digitalisierung im Sinne des IT Innovation Awards für Digitale Produkte, Projekte und Geschäftsmodelle, verstehen wir eine innovative neuzeitliche Nutzung neuer Entwicklungen der Informations- und Kommunikationstechnik, mit dem Ziel, neue Strategien, Geschäftsmodelle, Produkte und Dienstleistungen, Prozesse, Strukturen oder Infrastrukturen zu ermöglichen. Digitalisierungsprojekte unterscheiden sich von klassischen Informatikprojekten durch eine Nutzung der Informations- und Kommunikationstechnik, die über deren Einsatz in klassischen IT-Projekten klar hinausgeht.

Bewerbungsunterlagen erhalten Sie bei: Iris Meidt

Bewerben Sie sich bis zum 31. Oktober 2015!

 

Jury des IT Innovation Award 2016:

  • Prof. Dr. Walter Brenner, Director, Institute of Information Management, Universität St. Gallen
  • Dr. Uwe Dumslaff, CTO, Corporate Vice President, Capgemini Deutschland
  • Matthias Karlshaus, Senior Programm Manager, Volkswagen Financial Services AG und Vertreter des VOICE e.V.
  • Jürgen F. Krusch, Leiter Prozess- und IT-Management, Deutsche Bank Bauspar AG
  • Michael Neff, Geschäftsführer, RWE IT GmbH und CIO RWE-Konzern
  • Univ.-Prof. Dr.-Ing. Dr.-Oec. Thomas Schildhauer, Professor für Marketing/Information and Management Technology, Universität der Künste, Berlin, Gründer und Direktor, Institute of Electronic Business e. V. (IEB) – Forschungsinstitut

 

Gewinner des Awards in 2015: Schindler Group

Digital Business INnovation Award 2015 Schindler

Jury und Sieger des Digital Business Innovation Award 2015: Professor Dr. Walter Brenner von der Uni St. Gallen, Dr. Uwe Dumslaff von Capgemini, Preisträger Michael Nilles, Schindler-IT-Chef, Michael Neff, IT-Chef von RWE und Handelsblatt-Redakteur Jens Koenen (von links). Foto: Constantin Meyer