IT 2020 – Business wird IT und IT wird Business


IT 2020

Wie sieht die Rolle der IT 2020 aus? Für Andreas Maier bedeutet IT 2020: Business wird IT und IT wird Business. Der CIO der AXA Winterthur erklärt in diesem Interview, was erfolgreiche Transformation für ihn ausmacht: IT 2020 ist kundenzentriert und ermöglicht eine schnellere time to market. 

Auch Ihr Unternehmen befindet sich mitten in der Digitalen Transformation?
Nehmen Sie an der Handelsblatt Jahrestagung Strategisches IT-Management 2018  teil
und erfahren Sie, wie IT 2020 in Ihrem Unternehmen aussehen kann.

#HBStrategie – jetzt anmelden

IT 2020

Andreas Maier, CIO der AXA Winterthur, führt im Videointerview aus, dass die Axa Winterthur im Rahmen ihrer Digitalisierungsstrategie kundenzentriert vorgeht und den Fokus auf einzelne Bereiche der Versicherungsgesellschaft, die als erstes digitalisiert werden sollen, legt.
Im Retailgeschäft bei „Property and casualty“-Versicherungen entwickelt die Axa Winterthur zum Beispiel End to End neue Produkte, neue Prozesse und neue Systeme aus Kundensicht, so dass die Bereiche für Kunden einfacher und digitaler sind.

Ein zweiter Bereich im Rahmen der Digitalisierungsstrategie, der nicht legacy (alte, etablierte Systeme) aufgebaut wird, sondern mit dem die Axa Winterthur einen neuen Geschäftsbereich eröffnet, ist der Gesundheitsbereich. Dort führt man neue Lösungen für den überobligatorischen Gesundheitsbereich auf einer komplett neuen Greenfield-Lösung (Konzept kann in Reinform umgesetzt werden, ohne dass Rücksicht auf gewachsene Bedingungen genommen werden muss), um diese dem Kunden End-to-End zu ermöglichen.

Business wird IT und IT wird Business

Solch eine Transformation stellt natürlich hohe Anforderungen an die IT. Andreas Maier sieht die IT 2020 als integrierte Wissensfunktion. Während man heute noch Business und IT separat betrachtet und von Alignment spricht, müsse in Zukunft gelten: IT ist Business und Business ist IT. Man müsse sich komplett transformieren in eine agile, produktorientierte und kundenzentrierte Entwicklungsweise. Man müsse Abstand nehmen von tayloristischen Funktionen und Teams, auf Produkteams setzen und inherent von A-Z entwickeln. Nur so garantiere man eine viel stärkere Kundenfokussierung und eine kürzere Time to market.

#HBStrategie – jetzt anmelden