Diamond Star IT Innovation für Bauunternehmen Viebrockhaus


Das Bauunternehmen Viebrockhaus entschied das Kopf-an-Kopf-Rennen der Finalisten um den diesjährigen Diamond Star für IT-Innovation für sich.
Das Unternehmen erhielt den im Rahmen der diesjährigen Handelsblatt Jahrestagung Strategisches IT-Management 2018 verliehenen Preis für ihr digitales Bauprüfsystem. Die Auszeichnung wurde in Kooperation mit der Universität St. Gallen, dem VOICE und dem Partner Capgemini verliehen. Er richtet sich an CIOs und IT-Verantwortliche für innovative Projekte und Initiativen im Bereich der Digitalisierung ihres Geschäftes.

„Viebrockhaus überzeugte um Haaresbreite. Viebrockhaus digitalisierte das Qualitätsmanagement konsequent und vervielfachte dadurch seine Qualitätspunkte. Mehrwert für den „Häuslebauer“, er bekommt eine komplette digitale Dokumentation. Schlussendlich vermarket Viebrock seine digitale Lösung in einer neugegründeten Firma. Das ist Innovation im Interesse des Kunden“, so das Jurymitglied Juergen F. Krusch (Director, Leiter Prozess & IT-Management, Deutsche Bank Bauspar-AG).

Mittelpunkt des ausgezeichneten Projekts war die integrierte Baucam des Qualitätssystems, welche bei Bauvorhaben als optimale Ergänzung zur Kontrolle vor Ort dient. Sie ermöglicht im Prinzip Baustellenbesuche vom Büro aus, was laut Jurymitglied Dr. Uwe Dumslaff (CTO, Corporate Vice President, Capgemini Deutschland) in der sehr traditionellen Bau-Branche ein beeindruckender disruptiver Ansatz sei: „Die Qualitätssicherung wird so digitalisiert, dass es günstiger und schneller geht und nebenbei noch zu einem tollen Kundenerlebnis führt.“

Verleihung des Diamond Star Award (v.l.n.r.) Marcus Schaper (Innogy SE), Prof. Dr. Walter Brenner (Universität St.Gallen), Heiko Wachlin (Viebrockhaus), Prof. Dr.-Ing. Dr.-Oec. Thomas Schildhauer (Universität der Künste), Uwe Dumslaff (Capgemini Deutschland), Christof Kerkmann (Handelsblatt)

Das System basiert auf einer digitalen Verbindung der Handwerker vor Ort mit der Qualitätsmanagement-Zentrale im niedersächsischen Harsefeld. Die Handwerker der jeweiligen Baustellen sind dabei mit Baucams in Form von Tablets ausgestattet. Mit den Tablets ist durch Video- und Fotoaufnahmen sowie über Liveübertragung eine direkte Verbindung zur Qualitätsmanagement-Zentrale möglich. Den Arbeitsplatz der Diplom-Ingenieure in der Viebrock-Zentrale kann man sich dabei wie ein Cockpit vorstellen: Ausgerüstet mit Headsets und umgeben von Bildschirmen habe man Zugriff auf alle Daten und Zeichnungen zu jedem Bauprojekt. Ob bei einfachen Fragen oder bei wichtigen Punkten zur Zwischenabnahme, mit dem einzigartigen System des Bauunternehmens können Mängel leicht entdeckt und schnell korrigiert werden. „Die Viebrockhaus AG ist ein würdiger Sieger. Sie hat nicht nur eine pragmatische digitale Lösung gebaut, um ihren Erfolgsfaktor Qualität zu stärken, sondern darüber hinaus ein neues Geschäftsfeld für die Zukunft geschaffen.“, sagt Prof. Dr. Walter Brenner (Direktor, Institut für Wirtschaftsinformatik, Universität St. Gallen).

Statt 1.500 nun 11.500 Baustellenbesuche pro Jahr realisierbar

Durch das innovative IT-Projekt konnten bei dem Bauunternehmen schon jetzt eindrucksvolle Ergebnisse erzielt werden. Statt 1.500 sind nun 11.500 Baustellenbesuche pro Jahr realisierbar und Baustellen können nicht nur stichprobenartig, sondern auch dauerhaft kontrolliert werden. Somit ist eine noch bessere Qualitätssicherung möglich. Durch reduzierte Fahrzeiten können teure Ressourcen zudem effektiver eingesetzt und CO2-Emmissionen reduziert werden.

Den Diamond Star für IT-Innovation verleiht das Handelsblatt in Kooperation mit der Universität St. Gallen und dem VOICE an CIOs und IT-Verantwortliche für innovative Projekte und Initiativen im Bereich der Digitalisierung ihres Geschäftes. Partner ist Capgemini.


Die Jury des Diamond Star “Excellence in Business – IT-Innovation” 2018:

  • Prof. Dr. Walter Brenner, Direktor, Institut für Wirtschaftsinformatik, Universität St. Gallen, Schweiz
  • Dr. Uwe Dumslaff, CTO, Corporate Vice President, Capgemini Deutschland
  • Jürgen F. Krusch, Director, Leiter Prozess- und IT-Management, Deutsche Bank Bauspar-AG
  • Marcus Schaper, CIO, Innogy SE
  • Univ.-Prof. Dr.-Ing. Dr.-Oec. Thomas Schildhauer, Professor für Marketing/Business Innovation, Universität der Künste, Berlin, Gründer und Direktor, Institute of Electronic Business e._V. (IEB) und Alexander von Humboldt Institut für Internet & Gesellschaft-Forschungsinstitute