Referenten

Keynote Speakers

Sigmar Gabriel

Sigmar Gabriel ist seit 27.01.2017 Bundesminister des Auswärtigen. Er wurde 1959 in Goslar geboren und war von 1999 bis 2003 niedersächsischer Ministerpräsident. Von 2005 bis 2009 gehörte er als Bundesumweltminister bereits der Bundesregierung an. Seit Dezember 2013 bis Ende Januar 2017 war Sigmar Gabriel Bundesminister für Wirtschaft und Energie.

    Paul Krugman

    Prof. Paul Krugman is one of the preeminent economists of our time, having won the 2008 Nobel Prize in Economics for his groundbreaking work on international trade and economic geography. He also is well known as a regular Op-Ed columnist for The New York Times where he speaks the truth as he sees it in the most compelling terms.

      Wolfgang Hans Reitzle

      Prof. Dr. Wolfgang Reitzle ist Vorsitzender des Aufsichtsrats der Continental AG, der Linde AG und der Medical Park AG. Daneben ist er Mitglied im Aufsichtsrat der Axel Springer SE, sowie Mitglied des Verwaltungsrats der Ivoclar Vivadent AG. Er ist seit 2005 Honorarprofessor an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften an der TU München. Zuvor war er bei der BMW AG in verschiedenen leitenden Funktionen tätig, unter anderem als Mitglied des Vorstands mit Zuständigkeit für das Ressort Forschung und Entwicklung, später zusätzlich noch für das Ressort Einkauf, Vertrieb und Marketing. Im Anschluss war er bei Ford Motor Company in der Geschäftsleitung bevor er 2002 zur Linde AG wechselte. Dort amtierte er Vorsitzender des Vorstands. Im Jahr 2014 gründete er das Consulting Unternehmen Visioning.

        Günther Oettinger

        Günther H. Oettinger ist seit Anfang 2017 EU-Kommissar für Haushalt und Personal. Zuvor war er EU-Kommissar für die digitale Wirtschaft und Gesellschaft (ab November 2014) und vier Jahre EU-Kommissar für Energie (ab 2010). Er begann seine berufliche Laufbahn 1982 in einer Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft als Assessor, später als Rechtsanwalt und Geschäftsführer. Zu seiner politischen Laufbahn gehören die Mitgliedschaften im Landtag von Baden-Württemberg (1984 bis 2010) sowie im Präsidium des Bundesvorstandes der CDU Deutschland (seit 2005), der Fraktionsvorsitz der CDU-Landtagsfraktion (1991-2005) und der Landesvorsitz der CDU Baden-Württemberg (2005-2009). Zudem war Herr Oettinger von 2005 bis 2010 Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg.

          Florian Leibert

          Florian Leibert, has served since 2013 as CEO of Mesosphere, Inc., an Internet start-up based on the open-source software Apache Mesos, which his best friend from high school wrote. His daily responsibilities include creating high-level software structures and managing the firm's finances, recruiting, business operations, and product support. Among his other achievements at Mesosphere, he created Marathon, a scheduler that operates on top of the Mesos software. Florian Leibert also acquired nearly $50 million in funding for the firm from prominent investors like venture capitalist firm Andreessen Horowitz. Concurrent with his role at Mesosphere, Flo Leibert serves as an investor with Taptalk and Driftt. Prior to founding Mesosphere, Flo Leibert held software engineering positions at prominent internet sites, including Airbnb, Twitter, Ning, and Adknowledge. At age 16, he co-founded online marketplace Knaup Multimedia in Germany.

            Gastgeber und Moderation

            Gabor Steingart

            Gabor Steingart, Herausgeber, Handelsblatt, ist Journalist und Autor mit unternehmerischem Ehrgeiz: Seit 2013 führt der Herausgeber des Handelsblatt die Verlagsgruppe couragiert und erfolgreich ins digitale Zeitalter und ergänzt die klassische Berichterstattung mit seiner „Journalismus live“-Devise um neue Erlebnis-Dimensionen.

              Ellen Frauenknecht

              Ellen Frauenknecht, Börsenkorrespondentin, ARD, arbeitet seit 18 Jahren als Wirtschaftsjournalistin und Moderatorin auf deutsch und englisch für führende europäische Medien. Im Rahmen ihrer Arbeit hat sie mehrere tausend Interviews mit Entscheidungsträgern aus Wirtschaft und Politik geführt. Sie hat viele Jahre am Weltwirtschaftsforum in Davos teilgenommen, mitunter für das WEF eine tägliche einstündige Sendung mit den bedeutendsten Teilnehmern moderiert, die im Schweizer Fernsehen, den Kongresshallen des Forums und auf CNBC ausgestrahlt wurde. Für CNBC Europe war sie zudem EZB-Chefkorrespondentin.

                Andreas Kluth

                Andreas Kluth, Editor-in-Chief, Handelsblatt Global, als Kind deutscher Eltern in New York geboren, studierte am Williams College in Massachusetts und an der London School of Economics. Seine journalistische Karriere begann 1997 bei „The Economist“ als Korrespondent in London. Anschließend folgten Stationen in Hongkong, San Francisco und Los Angeles. Von 2012 bis 2017 leitete er das Berliner Büro des „Economist“. Seit April 2017 ist er Chefredakteur von Handelsblatt Global, der internationalen Ausgabe des Handelsblatts.

                  Britta Weddeling

                  Britta Weddeling, Silicon Valley Correspondent, Handelsblatt, lebt im Silicon Valley Tür an Tür mit IT-Pionieren. Für das Handelsblatt schreibt die Redakteurin über die Neuheiten der Branche. Zuvor war sie Redakteurin im Hauptstadtbüro des Nachrichtenmagazins „Focus“ und arbeitete für „Die Zeit“, „Tagesspiegel“ und ZDF.

                    Bert Rürup

                    Prof. Dr. Bert Rürup ist seit Anfang 2013 Präsident für das Handelsblatt Research Institute, seit dem Anfang 2017 ist er zudem Chefökonom des Handelsblatts. Nach seiner akademischen Ausbildung arbeitete er einige Zeit unter den Bundeskanzlern Willy Brandt und Helmut Schmidt im Bundeskanzleramt. Er war u.a. Professor für Volkswirtschaftslehre an der Universität Essen und der TU Darmstadt sowie rentenpolitischer Berater der deutschen Bundesregierung. 2000 wurde Bert Rürup in den Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung berufen, an dessen Spitze er von 2005 bis 2009 stand. Von 2010 bis 2015 war er Kuratoriumsvorsitzender des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) und 2014/15 Mitglied des „Weisenrates" des österreichischen Finanzministers.

                      Julia Engelmann

                      Als Deutschlands berühmteste Poetry-Slammerin ist der Name Julia Engelmann mittlerweile vielen bekannt, als Stimme ihrer Generation begeisterte sie schon ein Millionenpublikum. Sie veröffentlichte bereits drei Bücher, die allesamt auf der „Spiegel Bestsellerliste“ landeten. Die gebürtige Bremerin ist kürzlich 25 geworden. In ihrer bekannten humorvollen und optimistischen Art fasst sie Themen auf, die Next Generation aber auch die ganze Gesellschaft betreffen. Die Texte und Songs der Künstlerin sind dabei mal leise und nachdenklich, mal mitreißend und voller Lebensfreude. Dies hat sie nun auch in Ihre Songs auf einem Debütalbum umgesetzt.

                        Korrespondenten

                        Andre Ballin

                        Andre Ballin, Handelsblatt Korrespondent Russland, Moskau, absolvierte sein GUS-Studium der Politikwissenschaft und Germanistik in Rostock, München und Moskau. Seit April 2003 ist er Redakteur bei Russland-Aktuell, seit September 2015 Moskau-Korrespondent für das Handelsblatt.

                          Thomas Hanke

                          Thomas Hanke, Handelsblatt Korrespondent Frankreich, Paris war nach seinem Studium der Agrarökonomie Korrespondent von Agra Europe, Neue Zürcher Zeitung und Die Zeit in Brüssel,  später gehörte er der Wirtschaftsredaktion Die Zeit in Hamburg an und war Zeit-Korrespondent in Bonn. 1999 gründete er die FTD mit, war Ressortleiter Politik und Büroleiter Berlin. 2003 wechselte er als Ressortleiter Meinung & Analyse zum Handelsblatt, seit Januar 2012 ist er Korrespondent in Paris und Kommentator.

                            Annett Meiritz

                            Annett Meiritz, Handelsblatt Korrespondentin USA, Washington war zuvor Parlamentskorrespondentin von Spiegel Online und Nachrichtenredakteurin in Hamburg. Im Rahmen eines Journalistenprogramms sammelte sie bereits Washington-Erfahrungen. In ihrer Rolle als USA-Korrespondentin für das Handelsblatt konzentriert sich Meiritz vor allem auf die politische Berichterstattung rund um das Weiße Haus.

                              Kerstin Leitel

                              Kerstin Leitel, Handelsblatt Korrespondentin UK, London, ist seit Januar 2013 beim Handelsblatt, zunächst als Korrespondentin in Frankfurt am Main, dann – zuständig für Finanzen und Versicherungen – in München. Inzwischen ist sie an die Themse weitergezogen und berichtet aus London über die britische Wirtschaft und Politik. Bevor sie zum Handelsblatt kam, war die studierte Diplom-Übersetzerin als Wirtschaftsredakteurin für die Nachrichtenagentur vwd und die Börsen-Zeitung tätig.

                                Sha Hua

                                Sha Hua ist Handelsblatt Korrespondentin China in Peking. Sie ist im Ruhrpott aufgewachsen und hat dann an der LSE, in Harvard und in Oxford studiert. Nach ihrem Volontariat beim NDR arbeitete sie beim ZDF und kam 2017 zum Handelsblatt. Vor allem von absurden Geschichten aus der Wirtschaft und der Politik erfährt sie immer wieder gerne.