Programm 2018

MONTAG, 24. SEPTEMBER 2018DIENSTAG, 25. SEPTEMBER 2018
9.15 – 9.45

EMPFANG MIT KAFFEE UND TEE

9.45 – 10.00

Begrüßung durch Handelsblatt und den Vorsitzenden

Dr. Heiko Lohmann Klaus Stratmann

Dr. Heiko Lohmann, Journalist, Berlin
Klaus Stratmann, Stellv. Leiter Hauptstadtbüro, Handelsblatt GmbH, Berlin

Die Rahmenbedingungen für die Gaswirtschaft der Zukunft – Was ist politisch gewollt, welchen Beitrag leistet der Markt?

10.00 – 10.20ERÖFFNUNGSVORTRAG

Die Rolle von Gas in der deutschen Energiepolitik der kommenden Jahre

Thorsten HerdanThorsten Herdan
Abteilungsleiter Energiepolitik – Wärme und Effizienz
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Berlin

10.20 – 10.40KEYNOTE

Bekenntnis zu Gas als zukunftsorientierter Energieträger – Gas kann grün!

Ulf HeitmüllerUlf Heitmüller
Vorsitzender des Vorstandes
VNG AG, Leipzig

10.40 – 11.30DISKUSSION

Ideologie versus Pragmatismus? Die Bedeutung von Gas im gesamtwirtschaftlichen Kontext

  • Wie kann die Vorreiterrolle Deutschlands zur Erreichung der Klimaziele gefestigt und der Industriestandort Deutschland gesichert werden? Welche Rolle nimmt Gas hierbei ein?
  • Wie wird Gas grün? Wie kann das grüne Potenzial von Gas erschlossen werden?
  • Wo kommt grünes Gas her? Deutschland, Europa oder Übersee?

Christian Essers Ulf Heitmüller Dr. Klaus-Peter Röttgen

Christian Essers, Director Energy Procurement, Wacker Chemie AG, München
Ulf Heitmüller, Vorsitzender des Vorstandes, VNG AG, Leipzig
Dr. Klaus-Peter Röttgen, Geschäftsführer, Bundesverband Erneuerbare Energie e.V., Berlin

11.30 – 12.00

NETWORKINGPAUSE MIT KAFFEE UND TEE
auf Einladung der

Gasmarkt Europa: Anpassung der europäischen Rahmenbedingungen – Neuaufstellung internationaler Player

12.00 – 12.20

Überlegungen zum „Gaspaket 2020“

  • Inhalt und Grenzen der Spiegelung der Elektrizitätsmarktreform im Gaspaket
  • Ansätze für eine Verbesserung der Regelungen des Gasmarktes
  • Rolle von Gas in der europäischen Energiewende: totale Elektrifizierung oder Hybrid-Modell?

Markus Backes
Policy Officer, Generaldirektion Energie,
Europäische Kommission, Brüssel

12.20 – 12.40KEYNOTE INTERNATIONAL

Outlook for gas in Europe in a globalizing gas market

Margrethe Snapa, Vice President Natural Gas Origination and Marketing, Equinor ASA, Stavanger

12.40 – 13.00

Gaspackage 2020 – Was bedeutet das konkret für die europäischen Ferngasnetzbetreiber?

Stephan KamphuesStephan Kamphues
Geschäftsführer, Vier Gas Transport GmbH, Essen,
und Präsident, ENTSO-G, Brüssel

13.00 – 13.20

Marktgebietszusammenlegung 2022 in Deutschland: Erfahrungen aus Frankreich

Dr. Egbert LaegeDr. Egbert Laege
President
Powernext SAS, Paris

13.20 – 13.30

FRAGEN UND DISKUSSION

13.30 – 15.00

GEMEINSAMES MITTAGESSEN

Gas im Wettstreit mit anderen Energieträgern: Wie sieht die (gemeinschaftliche) Gestaltung eines Gesamtsystems aus?

15.00 – 15.20STREITGESPRÄCH

Kohle versus Gas – Konkurrenten oder Partner in einem auf Erneuerbaren basierenden System?

Prof. Dr. Franz-Josef WodopiaProf. Dr. Franz-Josef Wodopia
Geschäftsführer
Verein der Kohlenimporteure e.V., Berlin

im Gespräch mit

Martin BachmannMartin Bachmann
Vorsitzender des Vorstandes
Bundesverband Erdgas, Erdöl und Geoenergie e.V. (BVEG), Hannover

15.20 – 15.45DISKUSSION

Partnerschaften und Allianzen mit den Erneuerbaren – Wer ist künftig „die“ Gaswirtschaft?

Johannes Daum

Hendrik Becker, Vizepräsident, Fachverband Biogas e.V., Freising
Johannes Daum,
Teamleiter Strombasierte Kraftstoffe, NOW GmbH, Berlin
Hans-Joachim Polk,
Vorstand Infrastruktur/Technik, VNG AG, Leipzig

15.45 – 16.15

NETWORKINGPAUSE MIT KAFFEE UND TEE
auf Einladung der

Die Weiterentwicklung der Gasnetze: L-Gas, Power-to-Gas und Investitionssicherheit als aktuelle Herausforderungen

16.15 – 16.35

Die Versorgung mit L-Gas: Der Umgang mit den Förderrückgängen in Groningen

  • Groningen – wir haben ein Problem!
  • Welche technisch wirtschaftlichen Maßnahmen sind jetzt erforderlich?
  • Ist das Konvertierungs- und Regelenergiesystem dieser Herausforderung gewachsen?
  • Wie sicher ist die Versorgung in den kommenden Wintern?
  • Welche Auswirkungen bestehen für den Wettbewerb im L-Gas Markt?

Jens SchumannJens Schumann
Vorsitzender der Geschäftsführung
Gasunie Deutschland GmbH & Co KG, Hannover

16.35 – 16.55

Gasnetzregulierung – aktuelle Handlungsfelder der Bundesnetzagentur

Achim ZerresAchim Zerres
Abteilungsleiter Energieregulierung
Bundesnetzagentur, Bonn

16.55 – 17.25HEISSER STUHL

Versorgungssicherheit als gemeinsame Aufgabe: Wie gehen Infrastrukturbetreiber vor?

  • Förderrückgang von L-Gas: Welchen Beitrag leisten deutsche Marktteilnehmer?
  • Kalte Winter und leere Speicher: Erfahrungen aus dem letzten Winter, Vorbereitungen auf den kommenden
  • Erfahrungen mit der Marktraumumstellung

Dr. Andreas Hoffknecht  Achim Zerres

Dr. Andreas Hoffknecht, Technische Geschäftsführung, Energienetze Mittelrhein GmbH & Co. KG, Koblenz
Peter Schmidt, Geschäftsführer, EWE Gasspeicher GmbH, Oldenburg
Achim Zerres

17.25 – 18.00DISKUSSION

Mit den richtigen Rahmenbedingungen zum Gasnetz der Zukunft: Wie können Versorgungssicherheit gewährleistet und Sektorenkopplung ermöglicht werden?

  • Das Gasnetz als Rückgrat für die Sektorenkopplung: Aber wie soll es bezahlt werden?
  • Gemeinsame Betrachtung der Strom- und Gasnetze: Wie sollte der Szenariorahmen aussehen?
  • Eine Technik ohne Markt: Wie gelingt Power-to-Gas der Durchbruch?
  • Erdgasversorgungssicherheit: wesentliche Voraussetzung für industrielle Beiträge zur Energiewende und zur Sektorkopplung

Ralph Bahke Paul-Georg Garmer Dr. Hans-Jörg Preisigke

Bernd Westphal Achim Zerres

Ralph Bahke, Geschäftsführer, ONTRAS Gastransport GmbH, Leipzig
Paul-Georg Garmer, Leiter Konzernrepräsentanz Berlin, TenneT TSO GmbH, Berlin
Dr. Hans-Jörg Preisigke, Leiter Energiepolitik, Currenta GmbH & Co. OHG, Leverkusen
Bernd Westphal, MdB, Energiepolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion im Deutschen Bundestag, Berlin
Achim Zerres

18.00 – 18.15

Zusammenfassung durch die Vorsitzenden

18.15

ENDE DES ERSTEN KONFERENZTAGES

18.45

Treffen vor dem Hotel und gemeinsame Sonderfahrt mit der Straßenbahn zur Abendlocation.
Ein Service der:

Ab 19.00 Uhr

Nach einem informationsreichen Tag darf ein geselliger Ausklang nicht fehlen. Freuen Sie sich auf einen Abend im niveauvollen Ambiente des DaCapo. Nostalgische Eleganz des Oldtimermuseum verbunden mit erstklassiger moderner Küche bieten den idealen Rahmen für den Erfahrungsaustausch im persönlichen Gespräch, Netzwerkpflege und neue Kontakte.

Ihr Gastgeber:

9.00 – 9.15

Begrüßung durch den Vorsitzenden

Madjid Kübler
Geschäftsführer,
TEAM CONSULT G.P.E. GmbH, Berlin

Die Verkehrswende in die Wege leiten – der Beitrag der Gaswirtschaft

9.15 – 10.00DISKUSSION

Renaissance der Gasmobilität?

  • Worum geht es bei der Verkehrswende überhaupt? Was ist politisch gewollt?
  • Elektromobilität als Allheilmittel?!
  • Erprobte Technik, bestehendes Tankstellennetz, grün durch Biomethan – Nachfrage nach Gasfahrzeugen ankurbeln
  • Small Scale LNG als klimafreundliche Chance
  • Wasserstoff im Tank und alternative Kraftstoffe: Was ist möglich, was erwünscht?

Dr. Gerhard Holtmeier
Claus Sauter

Tobias Block, Koordinator Erneuerbare Kraftstoffe, Abteilung Wirtschafts- und Klimaschutzpolitik Verband der Automobilindustrie e. V. (VDA), Berlin
Dr. Gerhard Holtmeier,
Vorsitzender des Vorstandes, GASAG AG, Berlin
Claus Sauter, Vorsitzender des Vorstandes, VERBIO Vereinigte BioEnergie AG, Leipzig
Dr. Patrick Ester, Senior Expert Politics Downstream & Regulatory, innogy SE, Essen

Wenn die Commodity allein nicht mehr reicht: Innovative Produkte rund um Gas

10.00 – 10.20

Die Vielfalt der Grünen Gase und ihre Einsatzmöglichkeiten

Stefan SchneiderStefan Schneider
Leiter Vertrieb
bmp greengas GmbH, München

10.20 – 10.40

Nach Auslaufen der EEG-Förderung: Wo liegt das Geschäftsmodell für Biogas?

Felix HessFelix Hess
Vorsitzender des Vorstandes, NAWARO BioEnergie AG, Leipzig und
1. Vorsitzender des Biogasrat+ e. V., Berlin

10.40 – 11.00

Die Gas-Flatrate – Herangehensweise, Produktmerkmale und Nachfrage

Ralf Engelmeier
Leiter Vertrieb Nord & Ost,
Uniper Energy Sales GmbH, Düsseldorf/Hamburg

11.00 – 11.30

NETWORKINGPAUSE MIT KAFFEE UND TEE
auf Einladung der

11.30 – 11.50

Die Marktraumumstellung vertrieblich nutzen!
Die Sanierung im Heizungskeller vorantreiben

Thomas MehrerThomas Mehrer
Leiter Unternehmensentwicklung und Leiter Vertrieb
rhenag Rheinische Energie AG, Köln

11.50 – 12.10

Dezentrale Gas-KWK als Teil der Wärmewende – Praxisbeispiele

Dr. Johannes KleinsorgDr. Johannes Kleinsorg
Sprecher der Geschäftsführung
Stadtwerke Leipzig GmbH

12.10 – 12.30

Wie realistisch ist absehbar eine Wasserstoff-Welt?

Daniel MuthmannDaniel Muthmann
Bereichsleiter Unternehmensstrategie und Politik
Open Grid Europe GmbH, Essen

12.30 – 13.00

FRAGEN UND DISKUSSION

13.00 – 14.00

GEMEINSAMES MITTAGESSEN

Die Wärmewende im Fokus: Welchen Beitrag leistet die Gaswirtschaft?

14.00 – 14.45DISKUSSION

Ein Wärmemarkt ohne Gas? Gas im Wettbewerb mit anderen Schlüsseltechnologien

  • Gas oder Strom? Was ist politisch im Wärmemarkt erwünscht?
  • Technologieoffenheit gefordert – Was steht schon zur Verfügung?
  • Neubau versus Bestand: Welche Marktchancen hat Gas?
  • Sanierung im Heizungskeller vorantreiben

Martin Bentele Ulrich Bemmann Dr. Timm Kehler

Martin Bentele, Geschäftsführer, Deutscher Energie-Pellet Verband e.V. (DEPV), Berlin
Ulrich Bemmann,
Geschäftsführer, RheinWerke GmbH, Köln/Düsseldorf
Dr. Timm Kehler, Vorstand, Zukunft Erdgas e.V., Berlin

Digitalisierung bei Beschaffung, Handel und Vertrieb: Welchen Nutzen liefern Plattformen?

14.45 – 15.10IMPULS

Aktuelle Trends bei Handel und Vertrieb im Spannungsfeld Standardisierung, Individualisierung und Automatisierung

Konstantin von OldenburgKonstantin von Oldenburg
Geschäftsführer
VNG Handel & Vertrieb GmbH, Leipzig

15.10 – 15.20IMPULS

Der kurzfristige Erdgashandel wird digital

Jürgen Mayerhofer
Geschäftsführer,
VisoTech, Wien

15.20 – 16.05ELEVATOR PITCH

Der Trend „Plattform“ – Welche eignet sich für wen und wofür?

Dr. Jens Nixdorf Konstantin von Oldenburg
Christian Scherr Volker Puck

Dr. Jens Nixdorf, Geschäftsführer, Gas-Union GmbH, Frankfurt/Main
Konstantin von Oldenburg
Christian Scherr, Geschäftsführer, bremacon GmbH, Bremen
Volker Puck, Geschäftsführer, enmacc GmbH, München

16.05 – 16.20

Zusammenfassung durch den Vorsitzenden

16.20

ENDE DER JAHRESTAGUNG