„Luftschnittstelle“ erhöht IT-Sicherheit | #HBEnergie-Expertenbeitrag von Dominik Spannheimer


„Luftschnittstelle“ erhöht Sicherheit | #HBEnergie-Expertenbeitrag von Dominik Spannheimer

IT-Trends in der Energiewirtschaft [*]

von Dominik Spannheimer

In der Energiewirtschaft vollzieht sich ein tiefgreifender Strukturwandel, das Stichwort Digitalisierung ist in aller Munde. Die zunehmende Nutzung der regenerativen, dezentral verfügbaren Energiequellen Sonne, Wind und Biomasse sowie die Kommunikation mit Marktpartnern und Verbrauchern, von denen einige auch die Rolle von Erzeugern übernehmen, führen zu grundlegend neuen Anforderungen an Informationssysteme in der Branche. 50Hertz hat daher bereits vor einigen Jahren begonnen, die IT an diesen Anforderungen neu auszurichten. Dazu gehörte vor allem die Entscheidung, alle IT-Aktivitäten zu bündeln. Damit war auch die einheitliche Betreuung der Echtzeit-IT (z.B. Scada), der Nachrichtentechnik (z.B. IP, SDH, PDH) und der Bürokommunikation (z.B. Exchange, SAP) im Fokus.

Mit der zunehmenden Vernetzung und dem Informationsaustausch zwischen den Systemen steigen jedoch auch die Anforderungen an Sicherheit und Verfügbarkeit. Gerade offene, standardisierte Hard- und Softwarekomponenten, die für möglichst einfache Integration und durchgängige Kommunikation entwickelt wurden, sind häufig anfällig für Attacken und Manipulationen. Spätestens die Attacke von Stuxnet hat bewiesen, dass viele Anlagen der industriellen Automation und Leittechnik heute nicht ausreichend geschützt werden.

Besonders wichtig war es 50Hertz bei der Bündelung der IT-Aktivitäten, die existierenden Schutzmechanismen der Echtzeit-IT zu erhalten und darüberhinausgehend evolutionär weiter zu entwickeln und zu härten. Das bewährte Credo der „Luftschnittstelle“ zwischen der Scada-Welt und dem unsicheren Internet wurde dabei grundsätzlich beibehalten. Die neue Generation der Netzleitumgebung wird bei 50Hertz mit dem zukünftigen Scada-System von Siemens realisiert. Dabei kommen die Rahmenbedingungen aus dem IT-Sicherheitsgesetz und dem IT-Sicherheitskatalog zum Tragen. Entscheidende Elemente zur Stärkung der IT-Sicherheit sind hier neben der gehärteten Technik auch besondere Bedingungen bezüglich der Wartungsmodalitäten sowie ein komplexes Zonenmodell, welches die Echtzeit- Welt über mehrere Zonen von der Bürokommunikationswelt trennt.

Die IT-Trends der Energiewirtschaft, wie Energieinformationsnetz und Smart-Meter Infrastrukturen, werden innerhalb kurzer Zeit weiter den Druck erhöhen, geeignete IT-Lösungen zur Verfügung zu stellen. Die Herausforderung ist dabei, diese Entwicklungen sicher in die vorhandene IT-Landschaft zu integrieren.

Mehr unter: www.50hertz.com

Über den Autor:

Dominik Spannheimer
Dominik Spannheimer ist Chief Information Officer (CIO) bei 50Hertz.
[*Featured Article]

Den Beitrag von Dominik Spannheimer finden Sie auch in der Januar-Ausgabe des Handelsblatt Journal Energiewirtschaft, das Sie HIER gratis herunterladen können.

Das neue Journal bietet Ihnen spannende Beiträge zu den Themenkomplexen:

  • Blockchain
  • Energiewende
  • Digitalisierung
  • IT Sicherheit
  • Energieeffizienz
  • Alternative Energien
  • Stadtwerke
  • Startups

Jetzt kostenlos downloaden