Spieltheorie als Strategie zur Disruption – Interview mit Marcus Schreiber (TWS)


Spieltheorie Disruption

CFO-Kongress Speaker Marcus Schreiber ist Experte für Spieltheorie. Im Interview verrät der Gründungspartner & CEO der TWS Partners AG, warum die Methodik ideal ist, um disruptive Geschäftsmodelle zu entwickeln und wieso Spieltheorie für CFOs wichtig ist.

Sie wollen aus erster Hand erfahren, wie Spieltheorie die Strategie Ihres Unternehmens beeinflussen kann? Marcus Schreiber ist Sprecher beim Handelsblatt CFO-Kongress im Juli 2017 in München.

#HBCFO – Jetzt für den CFO-Kongress anmelden!

 

Herr Schreiber, warum ist Spieltheorie für Unternehmen überhaupt ein relevantes Thema?

Spieltheorie ist eine wesentliche Strategiekomponente zum aktiven Management von Disruption. Marktführer im Silicon Valley nutzen heute die Methodik intensiv, um neue, disruptive Geschäftsmodelle zu entwickeln und Märkte radikal zu verändern. Wir von TWS Partners setzen diese Methodik bei unseren Kunden ein, um Disruption strategisch zu nutzen oder wenigstens frühzeitig zu antizipieren und zu managen.

Der Vorteil der Methodik: Die Spieltheorie analysiert die Komplexität der unternehmerischen Realität und berücksichtigt diese in der Entscheidungsfindung bei Schlüsselthemen. Die komplexe heutige Welt wird mit traditionellen Managementtools übersimplifiziert, was oftmals zu reaktiven Managemententscheidungen führt. Die Spieltheorie bricht diese Komplexität auf ihren strategischen Kern herunter, um Zusammenhänge aufzuzeigen, die sonst nicht ausreichend beleuchtet werden. Der Nutzen für unsere Kunden ist enorm: Aus “Big Data“, aus der Flut der heute verfügbaren Informationen, wird nutzbare “Smart Data“. Unsere Kunden erhalten Vorlagen für Top-Managemententscheidungen, die vollständig vom Ende, vom Ergebnis her durchdacht sind. Disruptive Elemente sind frühzeitig sicht- und planbar, Überraschungen werden ausgeschlossen. So unterstützen wir Unternehmen dabei, die aktuellen Herausforderungen und deren Konsequenzen wirklich zu verstehen – und dadurch aktiv zu managen und für sich nutzbar zu machen!

Was können CFOs aus Ihrem Vortrag für ihre Arbeit mitnehmen?

Seit mehr als 15 Jahren setzt TWS die Spieltheorie, die wir im engen Austausch mit Wissenschaft und Forschung permanent gezielt weiterentwickeln, als extrem erfolgreiche Methodik in fast allen Unternehmensbereichen um: bei Markteintrittsentscheidungen, beim Kauf oder Verkauf von Assets und Unternehmsteilen, in der Vermarktung von IP-Rechten oder bei der Optimierung der Top & Bottom Line im Einkauf und Vertrieb. CFOs betrifft dies oft ganz direkt. Man kann sich natürlich die Frage stellen: Warum soll ich auf ein in der breiteren Öffentlichkeit noch weitgehend unbekanntes Pferd wie TWS Partners setzen? Ich möchte den CEO eines großen Unternehmens zitieren, für das wir auf Basis unseres Strategieansatzes den Turnaround geschafft haben. Er sagte: „Das größere Risiko ist, TWS nicht an Bord zu haben – oder auf der Gegenseite!“

Über Marcus Schreiber, Gründungspartner & Chief Executive Officer
TWS Partners AG

Marcus Schreiber, Gründungspartner und CEO der TWS Partners AG, ist Experte für angewandte Industrieökonomik und Market Design. Er verfügt über ein breites Branchen-Know-how. Als einer der renommiertesten Spezialisten für angewandte Spieltheorie im Bereich der Unternehmensstrategie unterstützt er Firmen und Entscheider dabei, spieltheoretisches Wissen in komplexen strategischen Situationen, wie M&A-Transaktionen, Marktzugangsstrategien oder beim strategischen Setup der Einkaufsprozesse und Organisationen, anzuwenden und so Wettbewerbsvorteile zu kreieren. Marcus Schreiber war nach seinem Studium der Volkswirtschaftslehre an der Ludwig-Maximilians-Universität München bis 2001 als Purchasing Director der Siemens AG tätig, bevor er gemeinsam mit Prof. Achim Wambach, dem heutigen Direktor des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung, die TWS Partners AG gründete.

Über die TWS Partners AG

TWS Partners ist ein Beratungsunternehmen mit Standorten in London und München und berät von Großkonzernen bis zu Hidden Champions Unternehmen in unterschiedlichsten Branchen. In der strategischen Vorgehensweise setzen unsere 60 hoch spezialisierten Berater die Spieltheorie und Industrieökonomik ein, die bereits vielfach mit Wirtschaftsnobelpreisen prämiert wurde – und übersetzen diese in die unternehmerische Praxis.

#HBCFO – Jetzt für den CFO-Kongress anmelden!