Pferde Führung Weritz

Was haben Pferde mit empathischem Management und Führungsfähigkeit zu tun?

C-Suite-Sprecherin Linda Weritz gibt einen Einblick, wie pferdegestütztes Coaching Ihre Führungsqualitäten schärft.  Pferde gelten seit jeher als ein natürlicher Spiegel für Führungsqualität und -stärke, denn Pferde reflektieren wertfrei und unverfälscht ob Absicht, Handeln und Botschaft kongruent und klar übermittelt werden. 

 Linda Weritz ist Kommunikationswissenschaftlerin und lernte
bei dem Pferdeflüsterer Monty Roberts. Dieses Wissen gibt sie in der von ihr gegründeten Hippologischen Akademie weiter und entwickelt Führungskräfte in ihrer nonverbalen Kommunikation. Stärken Sie Ihre effektive und empathische Führung von Mitarbeitern mit Linda Weritz bei der C-SUITE am 28. und 29. Juni in Berlin. 

Jetzt zur #HBCsuite anmelden

Pferde als Spiegel
für Führungsqualität & -stärke

Im Instinkt des Pferdes ist es verankert, entweder zu folgen oder seine eigenen Entscheidungen zu treffen. Dies war und ist in der Entwicklungsgeschichte des Pferdes überlebenswichtig für sie. Situativ wird entschieden, ob das Gegenüber authentisch ist und sein Ziel kennt. Nur dann ist es als Leittier vertrauenswürdig und die anderen Pferde werden ihm folgen. Auf dieser Grundlage basiert der evolutionäre Erfolg des Pferdes über eine 65 Millionen Jahre währende Entwicklungsgeschichte.

Pferde reflektieren wertfrei und unverfälscht ob Absicht, Handeln und Botschaft kongruent und klar übermittelt werden. Pferde spiegeln Beweggründe und Einstellungen und zeigen durch ihre klaren Reaktionen auf, was wirklich kommuniziert wird und welche Situationen dadurch entstehen. Durch die tiefgreifende Arbeit mit dem Pferd entstehen Selbstbewusstheit und Selbst-Bewusstsein, welche eine Entwicklung natürlicher und vertrauenerweckender Führungskompetenz ermöglichen.

Erfolgreiche Arbeit mit Pferden erfordert einhundertprozentige Bewusstheit, Konzentration, Fokus und Präsenz, deshalb wurden alle früheren Führungspersönlichkeiten der Geschichte mit Hilfe des Pferdes ausgebildet. Die genau gleichen Eigenschaften werden bei einer effektiven und empathischen Führung von Mitarbeitern benötigt. Pferde gelten seit jeher als ein natürlicher Spiegel für Führungsqualität und -stärke.

Durch das authentische und leicht erspürbare Feedback des Pferdes kann der eigene Führungsstil entwickelt und zur idealen Größe vervollkommnet werden. So wird der funktionale Transfer der Erkenntnisse in den Führungsalltag gesichert. Die Entwicklung gelungener Kommunikation und situativer Führung mit verschiedenen Charakteren, konstruktivem Verhalten in herausfordernden Situationen und der Gewinn innere Klarheit und Haltung machen das Training mit den Pferden zu einer nachhaltigen und wegweisenden Erfahrung für Unternehmer.

Pferdegestütztes Coaching hat nichts mit Reiten zu tun, die Trainings mit den Pferden erfolgen vom Boden aus in Augenhöhe.

Alle großen Herrscher und Feldherren wurden in ihren sozialen Kompetenzen und ihrer persönlichen Souveränität am und mit dem Pferd geschult und für ihre Führungsaufgaben und –pflichten vorbereitet. Im Umgang mit dem Pferd zeigt sich ganz unmittelbar, wie gut es gelingt, Vertrauen, Respekt und natürliche Autorität aufzubauen und auszustrahlen.

Schon damals war Ausbildern von zukünftigen Führungspersonen bewusst, dass derjenige, der ein Pferd beherrschen wollte, zuerst die Disziplin erlernen musste, sich selbst zu beherrschen.

Ein Pferd interessiert sich nicht dafür, was wir verdienen oder was wir bisher im Leben erreicht haben. Ein Pferd wird einen Prinzen genauso schnell abwerfen wie einen Stallburschen, wenn es zu grob behandelt wird und der Person misstraut. Unternehmen und Pferde erfolgreich zu führen, erfordert realistische Visionen und durch hohe kommunikative und soziale Fähigkeiten geprägte Präsenz, die Soft Skills wie Empathie genauso beinhalten wie spezifisches Fachwissen.

Zwischen Mitarbeiterführung und Pferdetraining gibt es vielfältige Parallelen, weshalb alle früheren Könige, Herrscher und Heerführer mit Pferden ausgebildet wurden. Heute gelten Pferdeführungskräftetrainings daher zu den wissenschaftlich anerkannten Methoden der Kompetenzentwicklung.

Jetzt zur #HBCsuite anmelden