Kabinettsentwurf des Betriebsrentenstärkungsgesetzes


am 21. Dezember 2016 hat das Bundeskabinett den Weg zur parlamentarischen Behandlung des Betriebsrentenstärkungsgesetzes freigemacht. An den Eckpfeilern des Sozialpartnermodells wurde im Wesentlichen festgehalten. Erfreulich ist die Ausweitung des Dotierungsrahmens von § 3 Nr. 63 EStG auf 8% der BBG GRV West. Eine Verbesserung der beitragsrechtlichen Behandlung der bAV hat es nicht gegeben.

Den Kabinettsentwurf finden Sie hier