Programm 2017

Sonntag, 26. März 2017Montag, 27. März 2017Dienstag, 28. März 2017Mittwoch, 29. März 2017

Warm-up Vorabend-Event

su

Ab 20.00 Uhr

Im Ausstellungsbereich mit Business Speed Dating. Genießen Sie den Abend in ungezwungener Atmosphäre und treffen Sie alte und neue Bekannte!

vorabend-event

8.45 – 9.30

Check-in, Networking-Empfang

9.30 – 9.45

Begrüßung durch den Moderator

Prof. Dr. Gregor ThüsingProf. Dr. Gregor Thüsing
Institut für Arbeitsrecht und Recht der Sozialen Sicherheit
Universität Bonn

Zukunftsfeste Altersversorgung in Deutschland und Europa

9.45 – 10.05 KEYNOTE

Nachhaltige Rentenpolitik auf drei Säulen: Rolle der Betriebsrente neu justieren

  • Das Alterssicherungskonzept des BMAS
  • Das Betriebsrentenstärkungsgesetz

FahimiYasmin Fahimi
Staatssekretärin
Bundesministerium für Arbeit und Soziales

10.05 – 10.25 KEYNOTE

Optimierung der der steuerlichen Förderregelungen der bAV

  • BAV zum Erfolg führen durch steuerliche Anreize
  • Steigerung der Verbreitung der bAV durch gezielte Geringverdienerförderung
  • Herausforderungen an die bAV in der Niedrigzinsphase

MeisterDr. Michael Meister
Parlamentarischer Staatssekretär
Bundesministerium der Finanzen

10.25 – 10.45 GESPRÄCH UND LIVE VOTING

icon-gespraechNeue Dynamik für die bAV?

Prof. Dr. Gregor ThüsingMODERATION:
Prof. Dr. Gregor Thüsing

GESPRÄCHSTEILNEHMER:

Fahimi Meister

Yasmin Fahimi
Dr. Michael Meister

10.45 – 11.45 PODIUMSGESPRÄCH UND LIVE VOTING

Stärkung und Ausbau der bAV in Deutschland – Wege zur erfolgreichen Umsetzung des Betriebsrentenstärkungsgesetzes

thelenMODERATION:
Peter Thelen
Redakteur
Handelsblatt

DISKUSSIONSTEILNEHMER:

Dr. Rainer Dulger Peter Hausmann stiller

Dr. Rainer Dulger, Präsident, Arbeitgeberverband Gesamtmetall und Geschäftsführender Gesellschafter, ProMinent GmbH
Peter Hausmann, Mitglied im Geschäftsführenden Hauptvorstand, IG Bergbau, Chemie, Energie
Dr. Klaus-Peter Stiller, Hauptgeschäftsführer, Bundesarbeitgeberverband Chemie e. V.

11.45 – 12.15

Networking-Pause mit Baristabar in der begleitenden Fachausstellung auf Einladung von

generali

Speakers’ Corner
12.15 – 13.00 DEBATTE

Schaffung besserer Rahmenbedingungen für die betriebliche Altersversorgung

MODERATION:

Heribert Karch thelen

Heribert Karch, Vorsitzender des Vorstandes, aba; Geschäftsführer, MetallRente und
Peter Thelen

DISKUSSIONSTEILNEHMER:

Weiß Dr. Carola Reimann MdB
Kurth Birkwald

Peter Weiß MdB, CDU/CSU
Dr. Carola Reimann MdB, Stellvertretende Fraktionsvorsitzende, SPD
Markus Kurth MdB, Bündnis 90/Die Grünen
Matthias W. Birkwald MdB, Die Linke

 

News von EIOPA und der EU

13.00 – 13.25 KEYNOTE

flagge-euEstablishment of high-quality “common regulatory” and supervisory standards

  • Conclusions of the quantitative assessment Studies
  • Advice for a European framework for risk assessment and transparency for IORP
  • Market-consistent balance sheet and standardized risk assessment

Gabriel BernardinoGabriel Bernardino
Chairman
European Insurance and Occupational Pensions Authority, EIOPA

(Vortrag wird in englischer Sprache gehalten)

13.25 – 13.35

Fragen und Antworten

13.35 – 15.00

Networking-Mittagessen

Speakers’ Corner

Besuchen Sie die Media-Lounge auf Einladung von

generali

15.00 – 15.25

flagge-euContent and Aims of the EU IORP II Directive

  • Higher standards in the areas of governance, risk management and information
  • New innovative rules for cross-border-activities
  • Details for implementation

Janwillem BoumaJanwillem Bouma
Chairman
PensionsEurope

(Vortrag wird in englischer Sprache gehalten)

15.25 – 15.45

IORP-II-Richtlinie: Anforderungen für die betriebliche Praxis

  • Einhaltung der qualitativen Vorgaben
  • Erfüllung der Informations- und Berichtspflichten
  • Ausblick auf die nationale Umsetzung in Deutschland

Christian RöhleChristian Röhle
Leiter Pensionskassenmanagement
Pensionskasse der Mitarbeiter der Hoechst-Gruppe VVaG

Aktuelle rechtliche Rahmenbedingungen für die bAV

15.45 – 16.20

Aktuelle Entwicklung der Rechtsprechung zur betrieblichen Altersversorgung

  • Versorgungszusage und Versorgungsfinanzierung
  • Gleichbehandlung
  • Betriebsrentenanpassung
  • Einstandspflicht bei externem Durchführungsweg

Dr. Bertram ZwanzigerDr. Bertram Zwanziger
Vorsitzender Richter am Bundesarbeitsgericht

16.20 – 16.30

Fragen und Antworten

16.30 – 17.00

Networking-Pause in der begleitenden Fachausstellung

Speakers’ Corner

Erste Umsetzungs-Konzepte für die aktuellen bAV-Reformen

17.00 – 17.20

Ausgestaltungsoptionen einer Zielrente

  • Chancen und Risiken von Zielrentensystemen in der bAV
  • Herausforderungen für Arbeitgeber bei der Umsetzung
  • Die Zielrente in der aktuellen Reformdiskussion

Dr. Michael KarstDr. Michael Karst
Director, Leiter Legal/Tax/Accounting
Willis Towers Watson

17.20 – 17.40

Die Versicherungswirtschaft als wichtiger Partner der betrieblichen Altersvorsorge

  • Leistungsstarkes Produktangebot
  • Plattform für betriebliche Versorgungswerke in allen Durchführungswegen
  • Hohe Kompetenz im Bereich Risikomanagement und Beratung

Michael ReineltMichael Reinelt
Abteilungsdirektor Generali Lebensversicherung AG
Mitglied der Vorstände Generali Pensionsfonds AG und Generali Deutschland Pensionskasse AG

17.40 – 17.55

Ein tatsächlicher Beitrag zur Stärkung der bAV

  • Das bAV-Reformprogramm in der betrieblichen Praxis
  • Das Engagement der BMW Group für mehr bAV
  • Die Stärkung des Bewusstseins bei den Mitarbeitern für die bAV

DegelWolfgang Degel
Zentrales Personal- und Sozialwesen, Leiter Center of Competence Altersvorsorgesysteme
BMW Group

17.55 – 18.10

Fragen und Antworten

18.10 – 18.55 „THE WINNER IS“

Verleihung der DIAMOND STARS

Moderation:
Ina Böttcher, Tagesschau-Moderatorin, Trainerin für Präsentationen und Medienauftritte

DiamondStar_bav

NEXT GENERATION und BAV 4.0
www.handelsblatt-bav.de/diamondstar

mit anschließendem Sektempfang

initiiert von:

generali kas_bank

19.05 Uhr

Abfahrt zur Abendveranstaltung

Schweizer Gala Abend

zurich

Empfang in der Schweizer Botschaft mit Begrüßung durch die Botschafterin und anschließendem Gala Dinner im Kaisersaal am Potsdamer Platz auf freundliche Einladung von

gala-abend

8.30 – 8.50

Check-in, Networking-Empfang

8.50 – 9.00

Begrüßung durch den Moderator

Heribert KarchHeribert Karch
Vorsitzender des Vorstandes
aba Arbeitsgemeinschaft für betriebliche Altersversorgung e. V.;
Geschäftsführer, MetallRente

Pensionsverpflichtungen im Niedrigzinsumfeld

9.00 – 9.20

Weltwirtschaft und Finanzmärkte: ein Ausblick

  • China: Wackelt das Reich der Mitte?
  • US-Notenbank: Weiter nur Trippelschritte?
  • Wie lange bleibt die Inflation niedrig?
  • Kann die EZB aus der lockeren Geldpolitik aussteigen?

Dr. Jörg KrämerDr. Jörg Krämer
Chefvolkswirt
Commerzbank AG

9.20 – 9.40

Die Direktversicherung im Wandel Aktuelle Rahmenbedingungen

  • Kundensegmente und deren Anforderungen
  • Stärken und Zukunftsperspektive

Dr. Andreas WimmerDr. Andreas Wimmer
Mitglied des Vorstandes
Allianz Lebensversicherungs-AG

9.40 – 10.00 IMPULSVORTRAG

Effekte der Niedrigzinsen auf die betrieblichen Pensionsrückstellungen

  • Das Absinken des handelsrechtlichen Rechnungszinses um 1 Prozentpunkt führt insgesamt zu 14 bis 18 höheren Pensionsrückstellungen bei den Unternehmen.
  • Da die steigenden Pensionsrückstellungen steuerlich nicht anerkannt werden, wird den Unternehmen Liquidität entzogen und Investitionsvorhaben geraten in Gefahr.
  • Der steuerliche Rechnungszins sollte vor diesem Hintergrund an den handelsrechtlichen gekoppelt werden.

Dr. Tobias Hentze Georg Geberth

Dr. Tobias Hentze, Institut der deutschen Wirtschaft und
Georg Geberth, Director Global Tax Policy, Siemens AG

10.00 – 10.40 GESPRÄCH UND LIVE VOTING

icon-gespraechHandlungsbedarf – Management der Pensionsverpflichtungen in der Unternehmens- und Steuerbilanz

MODERATION:
Stefan Oecking, Partner, Mercer Deutschland

GESPRÄCHSTEILNEHMER:

Georg Geberth Dr. Tobias Hentze Köster
Sven Reuss Dr. Martin Schloemer

Georg Geberth
Dr. Tobias Hentze

Dr. Benedikt Köster, Senior Vice President, Deutsche Post DHL
Sven Reuss, Managing Director, Pension Solutions, Commerzbank AG
Dr. Martin Schloemer, Leiter Accounting Principles & Policies, Bayer AG

10.40 – 10.50

Fragen und Antworten

10.50 – 11.20

Networking-Pause mit Baristabar in der begleitenden Fachausstellung
auf Einladung von

generali

Speakers’ Corner

Brennpunkt Pensionskassen

11.20 – 11.40 IMPULSVORTRAG

Reformagenda und die tatsächlichen Herausforderungen der bAV

  • Reformagenda des Gesetzgebers
  • Aktuelle Kernthemen der EbAVs
  • Was müssen und was können wir gestalten?

Dr. Helmut AdenDr. Helmut Aden
Mitglied des Vorstandes
BVV Versicherungsverein des Bankgewerbes a.G

11.40 – 12.00 GESPRÄCH UND LIVE VOTING

icon-gespraechSo können Pensionskassen im Niedrigzinsumfeld gestärkt werden!

Heribert KarchMODERATION:
Heribert Karch

DISKUSSIONSTEILNEHMER:

Dr. Helmut Aden Hans D. Ohlrogge

Dr. Helmut Aden
Hans D. Ohlrogge,
Vorsitzender des Vorstandes, IBM Pensionskasse und IBM Pensionsfonds

Perspektiven für den Pensionsfonds

12.00 – 12.20

Pensionsfonds und Beitragszusage mit Mindestleistung – Mission Accomplished?

  • 15 Jahre Bosch PF – 15 Jahre Innovationsarbeit
  • Potenziale für Pensionsfonds nach §236 VAG
  • Noch ausstehende Polierarbeiten

Dirk JargstorffDirk Jargstorff
Abteilungsdirektor Betriebliche Versorgungsleistungen
Robert Bosch GmbH

12.20 – 12.40

Zwischen Zielrente und Zinsschmelze – Wird der Pensionsfonds im Wettbewerb der Durchführungswege bestehen?

  • Eine aussichtsreiche Kombination? Zusammenspiel zwischen Zielrente und Pensionsfonds.
  • Der Königsweg Pensionsfonds? Direktzusage und Outsourcing im aktuellen Umfeld.
  • Welche Anforderungen stellen Unternehmen an den Pensionsfonds der Zukunft?

Lars GolatkaLars Golatka
Leiter des Geschäftsbereichs bAV
Vorstand der Deutscher Pensionsfonds AG
Zurich Gruppe Deutschland

12.40 – 13.05 GESPRÄCH UND LIVE VOTING

icon-gespraechDie Zukunft des Pensionsfonds in Deutschland

Heribert KarchMODERATION:
Heribert Karch

DISKUSSIONSTEILNEHMER:

Lars Golatka Dirk Jargstorff Velten

Lars Golatka
Dirk Jargstorff
Carsten Velten, Leiter Pensions, Deutsche Telekom AG

13.05 – 13.25

Is a target yield of above 4 % still realistic or wishful thinking?

  • The relevance of traditional defensive asset classes
  • The importance of tactical asset allocation
  • Managing illiquidity and risk

Eugene PhilalithisEugene Philalithis
Portfolio Manager
Fidelity International

(Vortrag wird in englischer Sprache gehalten)

13.25 – 13.45

Defined Ambition – Ein Blick über die Grenzen zu den Nachbarn

  • Kollektiv, aber ohne Garantie
  • Ohne Garantie, aber mit Kontrolle. Mögliche Veränderungen durch den Wegfall von Garantien
  • Praktische Erfahrungen aus dem benachbarten Ausland

Frank G. VogelFrank G. Vogel
Geschäftsleiter
KAS BANK N.V. – German Branch

13.45 – 15.00

Networking-Mittagessen

Speakers’ Corner
 Paralleles Forenangebot 
FORUM 1:
FORUM 2:
FORUM 3:
18.00

Ausklang des zweiten Konferenztages mit dem *Berliner Abend

Gemütlicher Ausklang des zweiten Konferenztages bei Umtrunk und Imbiss im Ausstellungsbereich.

 

berliner-abend

Initiator des Digitalisierungstages

deutsche_pensions_group

8.30 – 9.00

Check-in, Networking-Empfang

9.00 – 9.15

Begrüßung durch den Moderator

Prof. Dr. Thomas DommermuthProf. Dr. Thomas Dommermuth
Fakultät für Betriebswirtschaft; Hochschule Amberg-Weiden; Vorsitzender des Beirates
Institut für Vorsorge- und Finanzplanung

Hebel der Digitalisierung für die Administration

9.15 – 9.40

Pensionsmanagement 4.0

  • Digitale Prozesstransformation – Notwendigkeit durch komplexe Anforderungen beitragsorientierter Systeme
  • Digitale Administration – Von der Information über die Interaktion hin zur Beratung
  • Digitale Beratung – RoboAdvice in der Fondshinterlegung

Ulrich MixUlrich Mix
Geschäftsführer
Deutsche Pensions Group GmbH

9.40 – 10.05

Digitale und integrierte Bestandsverwaltung – am Beispiel der Pensionskasse für die Deutsche Wirtschaft

  • Effizientere und moderne Verwaltung durch integrierte, digitale Prozesse
  • Projektvorgehensweise: Compliance und Testat

Dr. Christian LehmannDr. Christian Lehmann
Geschäftsführer
GOB Software & Systeme

10.05 – 10.30

Die digitale Zukunft der VBL – Strategie, Planung sowie ein Blick hinter die Kulissen

  • Die digitale Transformation – Reduktion der Komplexität im Unternehmen
  • Kernelemente der Digitalisierungsstrategie sowie der digitalen Agenda der VBL
  • Die IT als Business Enabler – eine moderne IT für digitale Unternehmen
  • Der Preis der Digitalisierung – was bei der Digitalisierung zu beachten ist

BönigThomas Bönig
Leiter IT, VBL Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder;
Geschäftsführer der VBL IT Tochtergesellschaft ITAS GmbH

10.30 – 10.45 GESPRÄCH UND DISKUSSION

icon-gespraechStrategien für die digitale Zukunft der bAV

Prof. Dr. Thomas DommermuthMODERATION:
Thomas Dommermuth

GESPRÄCHSTEILNEHMER:

Bönig Dr. Christian Lehmann Ulrich Mix

Thomas Bönig
Dr. Christian Lehmann
Ulrich Mix

10.45 – 11.15

Networking-Pause mit Baristabar in der begleitenden Fachausstellung
auf Einladung von

generali

Speakers’ Corner
11.15 – 11.40

Digitale bAV-Verwaltung in der Cloud

  • Grundvoraussetzungen für die Digitalisierung von Prozessen
  • Chancen und Risiken der digitalen bAV-Verwaltung
  • Wie Cloud-Lösungen in Verbindung mit digitalen Prozessen die bAV-Verwaltung vereinfachen

Gisbert SchadekGisbert Schadek
Vorstand
Entgelt und Rente AG

Moderne bAV-Administration und -Kommunikation in der Praxis

11.40 – 12.05

Digitalisierung der betrieblichen Altersversorgung als Antwort auf die wachsende Versorgungsunlust

  • Komplexe Verwaltung in der betrieblichen Altersversorgung als Hindernis für eine hohe Durchdringung
  • Digitalisierung der Schnittstellen durch Kooperation
  • Nutzen für Arbeitgeber, Vermittler, Arbeitnehmer, Versicherer

Christian MähringerChristian Mähringer
Mitglied des Vorstandes
HDI Lebensversicherung AG

12.05 – 12.30

Digitale Kommunikation in der bAV – Anspruch und Wirklichkeit

  • Ein Buch mit sieben Siegeln – wo die bAV im Wettbewerb um die Aufmerksamkeit der Mitarbeiter steht
  • Ausrichtung auf den Endkunden – warum Unternehmen Kommunikation und Prozesse grundlegend verändern wollen
  • Hürden, Herausforderungen, Hausaufgaben – wie man es angehen kann

Dr. Claudio Thum
Director
Willis Towers Watson

12.30 – 12.45 GESPRÄCH UND DISKUSSION

icon-gespraechWelchen Hebel bietet die Digitalisierung der bAV-Praxis?

Prof. Dr. Thomas DommermuthMODERATION:
Thomas Dommermuth

GESPRÄCHSTEILNEHMER:

Christian Mähringer  Gisbert Schadek

Christian Mähringer
Gisbert Schadek
Dr. Claudio Thum

12.45 – 13.35

Networking-Mittagessen auf Einladung von

gob

Speakers’ Corner
13.35 – 14.15 SPECIAL SESSION

DIGITAL PENSIONS

legoQuerdenken in 3D mit der LEGO®-SERIOUS-PLAY®-Methode

Lassen Sie sich überraschen, wie Sie mit LEGO® die Pensionsadministration der Zukunft entwickeln können?

TRAINER:

Sven PoguntkeSven Poguntke ist Spezialist für innovative Tools
und Methoden sowie zertifizierter Trainer der LEGO®-SERIOUS-PLAY®-Methode

14.15 – 14.45 INTERVIEW

Interview mit den Preisträgern des Diamond Stars BAV 4.0

14.45 – 15.10

Schlank, zeitgemäß und mitarbeiterorientiert – bAV-Management bei ZEISS

  • Hintergrund: Die neue, flexible bAV bei ZEISS
  • Digitalisierung als Schlüssel für moderne Personalarbeit bei ZEISS
  • Schlanke Aufstellung und Prozesse in der bAV
  • Moderne Kommunikation: das neue Portal als maßgeblicher Kanal

Jochen FunkJochen Funk
Director Benefits & Pensions, Corporate Human Resources
Carl Zeiss AG

15.10 – 15.30

Networking-Pause mit Baristabar in der begleitenden Fachausstellung
auf Einladung von

generali

Speakers’ Corner
15.30 – 15.45

Informieren, Planen, Entscheiden – das flexible Benefit Portal der Deutschen Telekom

  • Individualisierte Information zu verschiedenen Zusatzleistungen
  • Planungssicherheit durch Simulationsrechner
  • Entscheidung per Mausklick oder über die App

VeltenCarsten Velten
Leiter Pensions
Deutsche Telekom AG

15.45 – 16.10

Web-Portale zielgerichtet aufbauen und einsetzen

  • Effektives Pensionsmanagement
  • Digitale Administration
  • Web-Portal als Kernelement der Kommunikation
  • Einsatz von Apps zur Prozessoptimierung

Joachim SchwindJoachim Schwind
Vorsitzender des Vorstandes
Pensionskasse der Mitarbeiter der Hoechst-Gruppe VVaG

16.10 – 16.30 NEWCOMER IM FOKUS

Ohne Standardisierung keine Digitalisierung

  • Voraussetzungen für eine skalierbare Online-Lösung
  • Herausforderungen des deutschen bAV-Dschungels
  • Chancen und Risiken politischer Vorhaben

Jens JennissenJens Jennissen
Geschäftsführer
fairr.de

16.30 – 16.45 GESPRÄCH UND DISKUSSION

icon-gespraechDigitalisierung bietet unendliche Möglichkeiten

Prof. Dr. Thomas DommermuthMODERATION:
Thomas Dommermuth

GESPRÄCHSTEILNEHMER:

Jochen Funk Jens Jennissen
Joachim Schwind Velten

Jochen Funk
Jens Jennissen
Joachim Schwind
Carsten Velten

16.45

Ausklang der HB BAV 2017 mit Prosecco, Tee und Kaffee in der Hotelbar

Speakers’ Corner