Trust By Design – Darum kann Blockchain die digitale Welt revolutionieren


Blockchain Trust By Design

Blockchain gilt unter anderem als Revolution der digitalen Welt, weil die Distributed Ledger-Technologie einen Betrug durch andere nahezu unmöglich macht. Don Tapscott bezeichnet dies im Videointerview als Trust By Design.

Werden Sie Teil der Blockchain-Revolution! Erkennen und verinnerlichen Sie das Potenzial der Distributed Ledger-Technologie bei der Handelsblatt Jahrestagung Banken-Technologie im Dezember 2017 in Frankfurt!

Banken-Technologie 2017 – jetzt anmelden!

Don Tapscott ist Unternehmer, Professor und Autor. Sein neuestes Buch „Die Blockchain-Revolution. Wie die Technologie hinter Bitcoin nicht nur das Finanzsystem, sondern die ganze Welt verändert“ beschreibt detailliert das Potenzial der auf dezentralen Datenbanken basierenden Technologie. In unserem auf der letztjährigen Handelsblatt Jahrestagung Banken-Technologie gefilmten Interview fasst Tapscott die Vorteile von Blockchain zusammen.

Internet of Information transferiert Kopien von Daten

Für Tapscott steht Bitcoin für die zweite Generation des Internets. Im Internet Of Information, in dem wir uns bislang bewegten, werden Informationen als Kopie verschickt. Zum Beispiel existiert ein per Email versandtes Foto dann als Datei auf dem Gerät des Senders und des Empfängers. Für Tapscott ist diese Vorgehensweise bei Assets wie Geld, Stimmen, Aktien, Kunst oder Musik verwerflich, weil sowohl Besitz als auch Urheber nicht mehr eindeutig sind. Tapscott führt weiter an, dass es, wenn er jemandem 100 Euro schicke, es logischerweise wichtig sei, dass er die 100 Euro nicht mehr besäße. Das ging digital bislang nicht ohne Hilfe von Institutionen wie Banken, Kreditkartenfirmen oder Behörden.

Durch die jedem zur verfügende Technologie Blockchain, kann alles von Wert über dezentrale Datenbanken sicher gespeichert und transferiert werden. Dieses Trust Protocol wird unsere Gesellschaft laut Tapscott befähigen, Prozesse auf eine andere Art und Weise auszuführen.

Blockchain – Trust By Design

Auf die Frage, ob die Menschen diesen neuen Technologien vertrauen werden, antwortet Tapscott, dass genau dieses Vertrauen eines der zentralen Alleinstellungsmerkmale von Blockchain sei. Denn durch Blockchain müssen Nutzer einer anderen involvierten Partei für einen Geschäftsabschluss nicht erst vertrauen, denn das Vertrauen ist in der Technologie veankert. Tapscott nennt das Trust By Design. Blockchain-Nutzer können andere nicht betrügen, können nicht unehrlich sein oder sich nicht an Regeln halten, denn die Geschäftsbedingungen sind Grundlage eines Smart Contracts. Anstelle durch Reputation wird in der Blockchain-Welt Vertrauen durch Verschlüsselung, Zusammenarbeit und cleveren Code kreiert.

Blockchain verändert Strategie des Finanzsektors

Quasi jeder Prozess und Vorgang des Finanzsektors kann laut Tapscott durch Blockchain ersetzt oder verbessert werden. Ebenso wie die Finanzwelt kann Blockchain einzelne Geschäftspartner authentifizieren, Werte wie z.B. Geld, Aktien, Fonds bewegen, austauschen, speichern, verleihen, inestieren, versichern oder nachweisen.

Starbucks-Kaffee via Blockchain

Abschließend veranschaulicht Tapscott das Potenzial von Blockchain anhand eines Kaffees bei Starbucks. Bislang zog man seine Kreditkarte durch ein Lesegerät, diese Informationen wandern durch die teils total veralterten IT-Infrastrukturen einer Vielzahl von Unternehmen und drei Tage später kommt es zum finalen Geschäftsabschluss und irgendjemand erhält Geld für den Starbucks-Kaffee. Über eine Blockchain-Plattform wären das Bezahlen mit Kreditkarte und der tatsächliche Geldtransfer der selbe Vorgang. Der „Stoffwechsel“ des Bankensystems und der Gesamtwirtschaft würde durch Blockchain radikal beschleunigen.

 

Banken-Technologie 2017 – jetzt anmelden!